vegan: no bake peanutbutter tarte

Erdnussbutter Tarte

Ein göttliches Dessért mit Erdnuss

Diesen tollen no bake Kuchen habe ich bereits vor fünf Jahren einmal für einen Geburtstag gemacht und dann irgendwie wieder vergessen. In der Tat sind no bake Kuchen in meinem Kopf nicht als „vollwertige“ Kuchen abgespeichert, weshalb das Interesse eher geringer ist. Als sich ein Freund, wieder einen Kuchen mit Erdnuss, zum Geburtstag gewünscht hat, ist mir das Rezept wieder in den Sinn gekommen. Und siehe da, alle Gäste und auch andere Testpersonen waren hellauf begeistert von dieser süßen Sünde.

Das Rezept reicht für eine Springform mit 26cm (8-12 Stück)

Zutaten:

300g Oreo Kekse (28 Stück)
100g Margarine (alternativ: Alsan oder Vegan Block), geschmolzen
+
250g Erdnussmus fein oder crunchy
65g Puderzucker
50ml Kokosmilch
+
200g Zartbitterschokolade
140ml Kokosmilch
+
20g Erdnüsse, ganz
Meersalz, grob

Zubereitung:

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Für den Boden die Kekse in einer Küchenmaschine zu feinen Bröseln verarbeiten und mit der geschmolzenen Alsan vermengen. Die Masse in die Springform geben, mit den Fingern einen ca. 3cm hohen Rand ziehen. Den Boden für 15 Minuten in die Tiefkühltruhe geben.

Als nächstes folgt die Erdnussbutterschicht, hierfür das Erdnussmus leicht erwärmen und anschließend mit dem Puderzucker und Kokosmilch vermengen. Die zähflüssige Masse auf dem Keksboden verteilen und erneut kalt stellen.

Für die Ganache wird die Schokolade mit der Kokosmilch bei schwacher Hitze aufgekocht, sodass eine homogene Creme entsteht. Diese kurz abkühlen lassen, danach auf die Erdnussschicht geben. Den Kuchen nun am Besten für mindestens 6 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Nach Geschmack mit gehackten Erdnüssen und Meersalz dekorieren.

Quelle: PETA zwei

Oreo und Erdnuss Kuchen

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 84.373 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.