Peanutbutter-Oreo-Brownies

Brownies sind ein absoluter Klassiker, nahezu alle Herzen schlagen höher, bei dem Gedanken an dieses sündige Gebäck :-). Anlässlich des Geburtstags eines Freundes konnte ich mich wieder in der Küche austoben, diese Browniekreation taufe ich „Tod auf Raten„, haha!  Ich habe eine quadratische Form mit der Abmessung 18cmx18cm verwendet, bei mir ergab das etwa große 5-6 Stücke. Das Ergebnis ist also abhängig von der Größe eurer Form und der Stücke, grob geschätzt werden davon aber locker 10 Personen glücklich.

Zutaten:

Teig
150g Schokolade, zartbitter
125g Butter
110g Zucker
100g Mehl
3 Eier
3 EL Erdnussbutter, erwärmt
2 EL Backkakaopulver
½ TL Backpulver
1 Pck Vanillezucker
1 Msp Salz

Belag
75g Schokolade, zartbitter
1 EL Kokosöl
2 EL Erdnussbutter, erwärmt
8 Oreokekse

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen, eine Form mit Butter einfetten.

Die Schokolade mit der Butter bei schwacher Hitze zerlassen, anschließend etwas abkühlen lassen. Die Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker miteinander schaumig schlagen. Beide Mischungen miteinander vermengen, das Mehl und Kakaopulver hineinsieben. Den homogenen Teig in die Form gießen, die Erdnussbutter zum flüßigen Teig geben, dabei „mamorierend“ vorgehen. Auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen lassen.

Für den Belag die Schokolade mit dem Kokosöl zum Schmelzen bringen, die Oreo Kekse grob hacken. Die erkalteten Brownies in die gewünschte Größe schneiden. Die Schokolade darauf verteilen, es muss nicht gleichmäßig werden! Anschließend die Erdnussbutter darüber träufeln und mit den Oreos bestreuen. Den Belag völlig fest werden lassen.

Vielleicht gefällt dir auch dies:

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 84.380 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.