21 essentials for a perfect wardrobe

Stilleben mit Rosen

21 Basic Teile, die du in deinem Kleiderschrank haben solltest

Vor drei Jahren habe ich mir ein Ziel gesetzt: ich möchte komplett zufrieden mit meiner Garderobe sein. Dort bin ich leider noch nicht angekommen, denn es kam die Pandemie dazwischen, sodass der Fokus einfach auf anderen Dingen lag. Plötzlich zogen mehr und mehr Jogginghosen bei mir ein und ich habe die Sache mit der Mode etwas schleifen lassen. Das möchte ich dieses Jahr unbedingt ändern, weil ich eigentlich viel Spaß daran habe ;-).

Beginnen möchte ich dabei mit den Basics. Diese Teile bilden quasi das Fundament einer guten Garderobe. Die Teile lassen sich gut miteinander kombinieren, als auch mit ergänzenden Stücken, die deinen individuellen Stil ausmachen.

Es ist sinnvoll diese Teile sehr neutral zu halten, sodass sie zeitlos bleiben. Ich verzichte daher auf dekorative Details wie Raffungen, Perlen, Spitze, Strasssteinchen, sonstige Applikationen oder Prints (hasse ich sowieso). Zum Punkt zeitlos & langlebig kann ich nur empfehlen auf hochwertige Stücke zu setzen, kauft die höchste Qualität, die ihr euch leisten könnt.

PS: ich habe es leider noch nicht hinbekommen, die Teile abzufotografieren, aber wenigstens Links gesetzt, wenn bereits Beispiele auf dem Blog existieren.

Jacken & Mäntel

01. Trenchcoat | Dieser absolut zeitloser Klassiker gehört in jeden Kleiderschrank eines Modeenthusiasten. Viele Jahre liebte ich die Version, die unten etwas ausgestellt war. Mittlerweile bin ich auf einen Mantel von Hallhuber mit geradem Schnitt umgestiegen.

02. Wollmantel | Für die kühleren Tage gibt es nichts eleganteres als einen schönen Wollmantel. Dieser hält warm und zaubert in Gegensatz zu dicken Steppjacken eine tolle Linie.

Schuhe

03. Ankle Boots, schwarz | Dieser Schuh ist perfekt für den Herbst bzw. frühen Winter, wenn es noch nicht ganz so kalt ist. Ob Glatt- oder Wildleder ist dabei jedem selbst überlassen.

04. Pumps, schwarz | Bei Pumps setze ich auf filigran geschnittene Modelle mit schmalen Absatz und leicht spitzer Form. Wenn es mit der eigenen ethischen Einstellung einhergeht, gerne aufgrund der Langlebigkeit auch aus Echtleder. Bei der Höhe des Absatzes empfehle ich nicht höher als 6-7cm zu gehen, um den Schuh nicht zu verfluchen.

05. Sneaker, weiß | Früher gehörte ich zum Team Converse, nun ist mir zu viel Schnickschnack dran. Mein Credo lautet da eher, je cleaner desto besser.

Bekleidung

06. Bluse, weiß | Wie der Trenchcoat ist die weiße Bluse etwas, das niemals „out of Style“ geht. Hier muss man etwas Zeit in die Suche investieren. Finde deine Passform und den perfekten Weißton für deinen Teint. Im Moment liebe ich die halbtransparente Version von United Colors of Bennetton.

07. Langarmshirt mit Streifen | Ein Hauch „parisian chic“ darf im Kleiderschrank niemals fehlen. Das Shirt im maritimen Look zählt für mich persönlich schon zu den Klassikern.

08. V-Neck Shirt (schwarz/weiß) | Neben der weißen Bluse ist natürlich auch das weiße T-Shirt ein Basic m Kleiderschrank. Und warum es unbedingt V-Ausschnitt sein sollte? Ganz einfach, es lässt uns gleich etwas schlanker erscheinen.

09. Rollkragenshirt, schwarz | Dieses Kleidungsstück ist auf den ersten Blick schlicht, hat man es aber erst einmal angezogen, erkennt man wie ausdrucksstark es ist. Es gibt einem gesamten Outfit schnell Eleganz und schmeichelt nahezu jedem Figurtyp! Ich bevorzuge dabei Viscose.

10. Grobstrick Cardigan | Dieses Teil wirfst du über die weiße Bluse, das weiße Shirt oder dem nachfolgend genanntem Lingerietop und fühlst dich sofort pudelwohl. Wenn es dein Figurtyp zulässt, kann der Cardigan auch gerne etwas oversized sein.

11. Lingerietop | Ist vielleicht ein untypisches Staple Piece, aber es schenkt jedem Outfit etwas Eleganz und Weiblichkeit. Zum Beispiel in Kombination mit einem Strick Cardigan oder einem Off Shoulder Pullover, sieht es super toll aus, wenn etwas davon hervorblitzt. Ich bin ein großer Fan von den Tops aus echter Seide von Intimissimi.

12. Blue Jeans | Mittlerweile bin ich von der Skinny Jeans weggekommen und setze lieber auf Jeans mit geradem Schnitt, hohem Bund und wenig Elastan. Ich denke diese Hosen werden mich in 5, 10 und 15 Jahren nach wie vor begeistern.

13. Bundfalten bzw. Zigarrenhose, schwarz | Eine schlichte schwarze Stoffhose ist definitiv ein Must have in jedem Kleiderschrank. Je nachdem welche Oberbekleidung dazu kombiniert wird, kann es schickes Outfit für den Abend aber auch ein seriöser Look für formale Anlässe kreiert werden.

14. „Das kleine Schwarze“ | Dieser Punkt ist wohl ziemlich selbsterklärend ;-)!

Unterwäsche

15. Nylon Strumpfhose (nude/schwarz) | Ich kann es nur jeder Frau wärmstens ans Herz legen sich zumindest zwei Paar Falke Strumpfhosen anzulegen. Wer so etwas einmal an seiner Haut gespürt hat, will nie wieder etwas anderes.

16. Trägerloser BH, nude | Für Rücken- oder schulterfreie Bekleidung gehört für mich die richtige Unterwäsche um das Kleidungsstück stilvoll wirken zu lassen. Lasst euch Zeit bei der Auswahl des richtigen BHs, jeder Körper ist anders und bringt somit andere Anforderungen mit sich. Ich bin mittlerweile ein großer Fan von Triumph.

Accessoires

17. mittelgroße Handtasche, schwarz | Eine Tasche für (fast) alle Lebenssituationen darf auf keinen Fall fehlen. Bei mir handelt es sich dabei schon seit vier Jahren um das Modell „Mercer“ von Michael Kors ohne aufdringliches Logo oder Emblem ;-).

18. kleine Clutch | Ein Täschchen für alle Anlässe ohne Gepäck ;-). Meine Furla Metropolis Tasche hat sich in den letzten Jahren als treuer Begleiter für Feierlichkeiten und Ausgehen erwiesen. Diese Investition hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt.

19. Echtschmuck Halskette | Mit einem Signature Schmuckstück hat man einfach viel mehr Freude als mit „billigem Modeschmuck“. Echtschmuck kann jedes noch so simple Outfit aufwerten. Auch hier lohnt es sich ein paar Euros mehr zu investieren.

20. hochwertige Sonnenbrille | Mein Lieblingsmodell war immer eine von Ralph Lauren. Leider habe ich diese Sonnenbrill 2019 im Meer versenkt, daher suche ich aktuell ein Pendant. Bei Designer Sonnenbrillen scheiden sich die Geister, aber auch hier lohnt sich die Investition meiner Meinung nach.

21. Signature Accessoire | Zu guter Letzt darf es noch etwas ganz persönliches sein, was deinen Stil und dich ausmacht. Spontan würde ich sagen, dass es bei mir Kopfbedeckungen sind. Egal ob Hut, Pelzmütze oder Barett, ich liebe alles davon!

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 83.991 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.