#XMAS: Vanillekipferl Parfait

Vanillekipferl Parfait

Ein Dessert für das Weihnachtsmenü

Dieses Rezept ist gleich auf zwei Weisen ein echter Traum, es schmeckt nicht nur gut, sondern bringt auch gleich eine Möglichkeit des Recyclings mit sich. Wer kennt es nicht, ab einem gewissen Zeitpunkt im Dezember hängen einem Plätzchen (leider) zum Hals heraus. Und man hat nicht mehr wirklich Lust welche zu essen, man hat aber hier und da noch welche übrig. Das Vanillekipferl Parfait ist eine perfekte Abhilfe um ein paar alte Plätzchen zu verwerten. Ich liebe Rezepte, bei denen man Dinge aufbrauchen und verwerten kann!

Das Rezept reicht für 6-8 Portionen.

Zutaten:

Parfait
200g Schlagsahne
125g Vanillekipferl, selbstgemacht oder gekauft
125g Mascarpone
60g Zucker
50ml Milch
3 Eigelb
2 Pck Vanillezucker
1 EL Speisestärke
1 Msp Salz

Himbeersoße
150g TK-Himbeeren
100ml Wasser
1 EL Himbeermarmelade (optional)
20g Zucker
2 TL Speisestärke

Zubereitung:

Ich habe für mein Parfait eine 8er Muffin Silikon Form verwendet. Das Parfait kann auch aber klassisch in einer kleinen Kastenform, die mit Folie ausgelegt wird, gemacht werden.

Die Vanillekipferl grob zerbröseln und beiseite stellen. In einem kleinen Topf die Sahne mit dem Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen, währenddessen in einer Rührschüssel die 3 Eigelb, Salz, Milch und Speisestärke miteinander verquirlen. Diese Masse in die kochenden Sahne einrühren, den Herd ausschalten. Die Masse mit dem Schneebesen kräftig rühren, bis eine Art Pudding entsteht, diese für 5-10 Minuten abkühlen lassen. Danach die Mascarpone sowie die zerbröselten Vanillekipferl unterheben. Die Masse in die gewünschte Form einfüllen und je nach Größe für mindestens 4-8 Stunden in den Gefrierschrank geben.

Für die Soße die Himbeeren mit dem Zucker und 20ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen, das restliche Wasser mit der Speisestärke verrühren und zu den kochenden Himbeeren geben, bis die Masse eindickt. Nach Geschmack kann noch etwas Himbeermarmelade dazu gegeben werden. Die Soße nach Geschmack mit dem Pürierstab zu einer feinen Masse verarbeiten.

Das Parfait vor dem Servieren etwa 15 Minuten antauen lassen; mit Himbeersoße und weiteren zerbröselten Vanillekipferl garnieren.

Quelle: knusperstuebchen.net (inspiriert und adaptiert)

Tipp: Das Rezept funktioniert bestimmt auch super mit Spekulatius- oder Lebkuchenbröseln.

Parfait mit Vanillekipferl

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 90.986 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.