Thai Curry Soup

Thai Curry Suppe

soulfood: hot & nourishing

Thai Curry ist einer meiner Lieblingsspeisen aus der asiatischen Küche. Und gleichzeitig ist es auch eines der ersten Gerichte, die ich gekocht habe als es über die Spiegeleierphase hinaus ging ;-). Eine Freundin meiner Mutter betrieb vor 15 Jahren ein thailändisches Restaurant, weshalb wir uns einige Rezepte abgucken konnten. Heute habe ich eine vereinfachte Version der Thai Curry Suppe für euch. Die Zutaten lassen sich mittlerweile auch in einem gut sortierten Supermarkt finden.

Das Rezept reicht für 2-3 Portionen.

Zutaten:

Brühe
800ml Wasser
200ml Kokosmilch
2 EL Thai Curry Paste, rot
2 EL Fischsosse (vegan: Sojasosse)
1 EL Ahornsirup
1 EL Speiseöl, neutral
½ TL Zitronengras, gehackt
1 Zehe Knoblauch, gepresst
1 Stück Ingwer, geschält
½ Limette, Saft davon
Salz, Pfeffer

Einlage
100g Champignons
125g Seidentofu
75g Zuckerschoten
50g Sprossen
½ Paprika, rot
1 Karotte, klein
1 Schalotte
Koriander

Zubereitung:

Die Brühe kann schon am Vortag angesetzt werden. Hierfür das Speiseöl in einem Topf erhitzen, Zitronengras, Knoblauch, Ingwer und Thai Curry Paste leicht anrösten. Mit Wasser ablöschen, Fischsosse, Ahornsirup, Limettensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen. Die Brühe einmal aufkochen lassen, anschliessend die Kokosmilch einrühren und bei schwacher Hitze weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Brühe kann noch gesiebt werden, dieser Schritt ist aber nicht zwingend notwendig.

Für die Einlage das Gemüse in die gewünschte Form bringen und den Tofu in kleine Würfel schneiden. Ich gebe immer zuerst die Karotten und den Tofu in die Brühe und lasse das 1-2 Minuten länger kochen, bevor das restliche Gemüse für weitere 5 Minuten hinzukommt. Bei Bedarf kann an dieser Stelle noch nachgewürzt werden. Die Suppe soll nicht einkochen, da das Gemüse noch knackig bleiben soll.

Die Suppe mit Sojasprossen und Koriander servieren.

Variation: Anstatt Tofu können auch Garnelen verwendet werden.

 

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 84.372 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.