Bärlauchsuppe

Bärlauchsuppe

Die Bärlauch Saison ist eröffnet

Mit dem Frühlingsanfang kommt auch immer die Bärlauch Saison. Obwohl ich sonst eher weniger naturverbunden bin, liebe ich es durch den Wald zu streifen und kiloweise Bärlauch zu pflücken! Aus der „Ernte“ mache ich meistens eine Universal Bärlauch Paste mit Öl und Salz. Wenn noch frische Blätter übrig bleiben, gibt es diese Cremesuppe. Die Zubereitung geht schnell und die Zutatenliste ist auch überschaubar.

Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Zutaten:

Suppe
750ml Brühe nach Wahl
200g Kartoffeln
150+50g Schlagsahne
200g Bärlauch
2 Schalotten
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Garnelenspiess
12 Garnelen, Black Tiger
2 EL Öl, neutral
2 EL Sambal Oelek
1 EL Sojasoße
1 EL Honig
1 Zehe Knoblauch, gepresst

Zubereitung:

Zuerst werden die Kartoffeln geschält und in kleine Stücke geschnitten. Die Schalotten in feine Würfel schneiden, diese in einem großen Topf mit Olivenöl geben und bei mittlerer Hitze glasig braten. Danach die Kartoffelstücke hinzufügen und mit der Brühe ablöschen, für 8-10 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Bärlauch waschen und in grobe Stücke hacken und zur Suppe geben, für weitere 3-4 Minuten köcheln lassen. Die 150g Sahne hinzufügen und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, bei Bedarf noch eine Prise Zucker und/oder einen Spritzer Zitronensaft.

Für die Garnelenspiesse die geputzten Garnelen mit den genannten Zutaten marinieren und im Airfryer oder in der Pfanne ausbacken. Die Holzspiesse vorher für einige Minuten in Wasser einlegen, dann verbrennen sie nicht so schnell beim erhitzen.

Die verbleibenden 50g Sahne leicht aufschlagen. Die Suppe mit den Spiessen, der geschlagenen Sahne sowie Chili Fäden servieren. Dazu passt frisches Obst.

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 90.711 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.