Peanut Butter Cups

Peanut Buttercups#copycat: Reese’s peanut butter cups

Schon lange stand es auf meiner Liste die beliebten Reese’s peanut butter cups nachzubauen :-). Denn das Original ist mir geschmacklich etwas zu süß und auch salzig.

Die XXL Pralinen sind schnell hergestellt und schmecken einfach himmlisch! Die Geheimzutat ist hierbei die Verwendung von Kuchenglasur, diese ist nämlich weicher als normale Schokolade. So bekommen die Cups auch eine zartschmelzende Textur.

Das Rezept für 12 Stück.

Zutaten:

150g Kuchenglasur, Vollmilch
100g Zartbitterschokolade
+
80g Erdnussmus, natur
1 EL Ahornsirup oder Agaven Dicksaft
3 EL Erdnüsse, gesalzen und geröstet
½ TL Meersalz Flocken

Zubereitung:

Ein Muffinblech mit 12 Muffinförmchen auskleiden, sollte eine Form aus Silikon verwendet werden, entfällt dieser Schritt. Die Schokolade grob hacken, in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Jeweils einen großzügigen Teelöffel von der geschmolzenen Schokolade in die Förmchen geben, sodass der Boden bedeckt ist. Die Förmchen zum Aushärten in de Kühlschrank geben.

Die Erdnüsse mit dem Messer oder mit einer Küchenmaschine zerhacken. Das Erdnussmus mit dem Agaven Dicksaft in der Mikrowelle für wenige Sekunden erwärmen. Nun jeweils einen Teelöffel von dem Erdnussmus auf die Schokoböden geben und einen halben Teelöffel von den gehackten Nüssen. Die Füllung sollte etwas kleiner als die Form sein, damit ein Rand entstehen kann.

Anschließend die andere Hälfte der Schokolade bei Bedarf erneut zum Schmelzen bringen und wieder jeweils einen großen Teelöffel davon auf die Füllung geben, sodass alles gut bedeckt ist. Das Muffinblech kurz rütteln, damit sich die Schokolade gleichmäßig verteilt und ggf. Luftblasen entweichen können. Bei Bedarf können die Cups noch mit gehackten Erdnüssen oder Meersalz Flocken garniert werden. Die Cups erneut kühl stellen, bis sie komplett ausgehärtet sind.

peanut buttercups selbstgemacht

Vielleicht gefällt dir auch dies:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 90.698 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.