#Ostern: Baileys Mousse

Oster Dessert

Ein Dessert für Ostern

Huch, der Blog wurde im vergangenem Monat von mir etwas vernachlässigt. Ich hatte viele Ideen, aber irgendwie nicht die Muse. Dennoch wollte ich ein Rezept für Ostern online stellen. Meine Kreation taufe ich Schichtdessert im Ü-Ei. Unter dem aufgespritztem Mousse befindet sich noch eine luftige Vanille Creme. Familie und Kolleg:innen haben mir positives Feedback gegeben, daher kann ich euch das Rezept wärmstens für die Feiertage empfehlen. Das Rezept für das Baileys Mousse habe ich von brigitte.de entnommen. Wem das mit dem Schokoladen Ei zu heftig ist, kann das Dessert natürlich auch im Gläschen servieren.

Das Rezept reicht für 10 Portionen.

Zutaten:

10 Kinder Überraschungseier
5 Erdbeeren
2 EL Haselnusskrokant

Schicht 1: Vanille Creme
100g Schlagsahne
75g Mascarpone
1 Pck Vanillezucker

Schicht 2: Baileys Mousse
200g Schlagsahne
100ml Baileys Likör
25ml Milch
40g Zucker
3 Blatt Gelatine
2 Eigelb, sehr frisch

Zubereitung:

Die Überraschungseier vorsichtig öffnen, das Geschenk entfernen und ggf. Krümel wegpusten.

Für die erste Schicht die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, danach die Mascarpone einrühren bis eine homogene Masse entsteht. Diese dann großzügig in die Eierhälften füllen, mithilfe einer Silikon Spatula können die Kanten glattgestrichen werden. Die Eier in einer luftdichten Dose im Kühlschrank aufbewahren.

Als nächstes wird für das Baileys Mousse ein Wasserbad vorbereitet. ich nehme am liebsten eine kleine Metallschüssel und einen kleinen Milchtopf dafür. Danach die Gelatine nach Packungsanleitung für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker über dem Wasserbad ca. 3-4 Minuten aufschlagen, bis eine schaumige Masse entsteht. Den Topf vom Herd ziehen. Nun erst die ausgewrungene Gelatine in die Eiermasse einrühren, danach dann das Baileys sowie die Milch. Die Masse in eine separate Schüssel füllen und für 15-30 Minuten kaltstellen, bis die Masse stockt. In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen und vorsichtig in die leicht feste Baileys Masse einrühren. Das Mousse erneut für 60-90 Minuten kaltstellen.

Nun das feste Mousse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und großzügig auf die Eierhälften spritzen. Das Mousse kann vor dem Servieren noch mit Haselnusskrokant und Erdbeeren dekoriert werden. Im Kühlschrank luftdicht verpackt, bleibt das Dessert 2 Tage haltbar.

Tipp: Für Cremes, die nicht gekocht oder gebacken werden, verwende ich gerne das echte Vanillezucker von Dr. Oetker; dieses ist viel intensiver als herkömmliches Vanillinzucker.

Baileys Mousse

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 91.363 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.