Oreo Cupcakes

Oreo Cupcakes

Cupcakes für Oreo Liebhaber

Nachdem ich ein neues Spritztüllen Set gekauft habe, hatte ich seit Ewigkeiten wieder Lust Cupcakes zu backen. Dabei wurde ich ganz emotional, denn Cupcakes gehören zu den Anfängen meiner Back- und auch Blogkarriere. Mein junges ich war total verrückt nach dem hübschen Gebäck. Diese Oreo Cupcakes habe ich anlässlich meines Geburtstags für meine Kolleg:innen gebacken.

Ich habe versucht den Teig eher feinporig und trockener zu halten, damit beim Backen das Fett nicht so extrem austritt und die Papierförmchen unansehnlich werden lässt. Daher musste ich bei der Mengenangabe etwas experimentieren. In Tschechien habe ich das schwarze Kakaopulver von Dr. Oetker bekommen, welches wohl auch in Frankreich verkauft wird, soweit ich weiß, ist aktuell in Deutschland nicht verfügbar. Natürlich kann auch herkömmliches Kakaopulver verwendet werden.

Das Rezept reicht für 15 große oder 20 kleine Cupcakes.

Zutaten:

Teig
350g Mehl
200g Butter, weich
130g Zucker
100ml Milch
75g Schokolade, fein gehackt
50g Backkakao, extra dunkel
10g Backpulver
4 Eier
1 Pck Vanillezucker
1 Msp Salz

Frosting
300g Frischkäse, doppelrahm
150g Butter, weich
80g Puderzucker
1 Pck Vanillezucker
+
19-24 Oreo Kekse

Zubereitung:

Den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mehl, Backkakao, Schokolade und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermengen. In einer weiteren Rührschüssel Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier schaumig schlagen. Nun schrittweise das Mehlgemisch unterheben, falls der Teig zu fest sein sollte, einfach etwas Milch nachgeben.

Die Muffinfömchen etwas mehr als zur Hälfte mit Teig befüllen, sie werden beim Backen noch stark aufgehen. Auf der mittleren Schiene etwa 15-20 Minuten backen; mit der Stäbchenprobe überprüfen on der Teig durch ist. Die Muffins danach vollständig erkalten lassen.

Für das Frosting erst die Butter aufschlagen, danach schrittweise den Puderzucker und Vanillezucker einrühren und zum Schluss den Frischkäse vorsichtig unterheben. Sechs Oreo grob hacken und zu der Masse geben, die Creme in einen Spritzbeutel geben mit einer feinen Spritztülle füllen.

Die Muffins nun mit dem Frosting verzieren und jeweils einen halben Oreo in das Frosting drücken. Die fertigen Cupcakes vor dem Verzehr durchgehend kühl lagern.

Tipp: Sollte aufgrund der Mengenangabe noch etwas übrig bleiben, man kann aus dem gebackenen Teig und dem Frosting auch Cake Pops herstellen oder die Muffins für Schichtdessert verwenden. Es muss auf jeden Fall nichts weggeschmissen oder verschwendet werden.

Cupcakes mit Oreo

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 90.968 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.