Muschelnudeln mit Kürbisfüllung

Nudeln mit Kürbis Ricotta Füllung

Feine Kürbis Ricotta Füllung

Letzten Monat hatte ich eine Vision von einem Rezept, welches ich sofort umsetzen musste. Denn ich liebe die Kürbis Saison, der erste Hokkaido war sogar aus dem Garten einer Freundin. Diese Muschelnudeln sind einfach absolutes Comfort Food für einen kalten Herbstabend. Die Füllung ist cremig, herzhaft und mit einer tollen Kürbisnote. Wenn ihr Kürbis mögt, solltet ihr das Rezept unbedingt nachkochen.

Das Rezept reicht für 3-4 Portionen.

Zutaten:

25 Stk Riesen Muschelnudeln „Conchiglioni“

Ofenkürbis/Füllung Teil I
300g Hokkaido Kürbis, gewürfelt
2 Zehen Knoblauch, gehackt
1 Zwiebel, gewürfelt
2 EL Olivenöl
½ TL Currypulver
Salz, Pfeffer
+
Füllung Teil II
200g Ricotta
40g Parmesan, gerieben
30g Semmelbrösel
Chiliflocken, nach Geschmack
Petersilie, frisch
Basilikum, frisch
Salz, Pfeffer
+
Tomatensoße nach Wahl (fertig oder selbstgemacht)
200ml Wasser
2 EL Tomatenmark
1 EL italienische Kräuter
1 EL Olivenöl
1 TL Zucker
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die genannten Zutaten für den Ofenkürbis in eine Auflaufform geben. Auf der mittleren Schiene bei 180°C ca. 20 Minuten backen, bis der Kürbis durch ist. Den Kürbis anschliessend abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln etwa 12-14 Minuten vorkochen und danach kalt abschrecken. Für die Tomatensoße die genannten Zutaten aufkochen und beiseite stellen. Die Tomatensoße muss mit Wasser gestreckt werden, da die Nudeln in der Soße weitergaren werden und viel Flüssigkeit ziehen.

Für die Füllung nun alle genannten Zutaten aus Teil I & II in einem Mixer grob verarbeiten, die Füllung darf noch stückig sein. Die Füllung in einen Spritzbeutel geben und die Nudeln damit befüllen. Alternativ kann die Füllung auch mit einem Löffel in die Nudeln gefüllt werden; hier wird das Ergebnis allerdings nicht so sauber.

In eine große Auflaufform die Tomatensoße geben und die gefüllten Nudeln hineinsetzen. Bei 180°C für ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach Geschmack mit frischem Basilikum und Parmesan garnieren.

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 89.777 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.