#hashimotofood: oat cookies

clean cookies

Kekse zum Frühstück

Haferflocken Kekse sind im Jahr 2021 nicht mehr die größte Innovation. Dennoch hat diese Version einen Platz in meinem Blog verdient. Die Zugabe vom Kokosöl macht die Kekse extrem knusprig und aromatisch. Sie unterscheiden sich dadurch kaum von einem herkömmlichen Cookie. Mit den nahrhaften Zutaten eignen sie sich durchaus auch als schnelles Frühstück. Ich mache die Kekse mittlerweile mindestens 1x die Woche, da ich diese simplen Zutaten immer Zuhause habe. Auch Kolleginnen und Freunde konnte ich bereits vom Rezept überzeugen :-)!

Das Rezept reicht für 8-12 Stück.

Zutaten:

110g Banane, sehr reif
120g Haferflocken, bei Bedarf glutenfrei
10g Quinoa, gepufft
25g Zartbitterschokolade, gehackt
20g Agaven Dicksaft (optional)
20g Kokosöl, geschmolzen
1/4 TL Zimt (optional)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Die Banane mit einer Gabel zerdrücken, sodass keine Stückchen mehr vorhanden sind. Mit den restlichen Zutaten vermengen, anschließend mit feuchten Händen 10 Kekse aus dem Teig formen. Der Teig sollte sehr trocken sein, so werden die Kekse knusprig. Die Oberfläche zusätzlich mit Quinoa und Schokolade dekorieren.

Auf der mittleren Schiene für 11-13 Minuten backen, je nach Größe der Cookies. Die Cookies am Besten noch am gleichen Tag verzehren; ansonsten nur abgedeckt aufbewahren, so bleiben sie knusprig.

leckere Variationen:
-Haferflocken vorher in der Pfanne rösten
-Zartbitterschokolade durch weiße Schokolade ersetzen


Disclaimer: ich bin weder Ärztin noch Ernährungsberaterin. Die hashimotofreundlichen Rezepte auf meinem Blog basieren auf meinen persönlichen Krankheitsverlauf & Ernährungsform. Aktuell leide ich unter keinen Lebensmittelunverträglichkeiten, die Rezepte orientieren sich am „clean eating“ und den Empfehlungen der NDR Ernährungsdocs.

Haferflockenkekse vegan

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 84.365 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.