#DIY: scented candles

DIY Kerze

Geschenkidee: selbstgemachte Kerze

Zugegeben, mein letztes DIY ist schon eine ganze Weile her. Scheinbar hatte ich doch nach dem Lockdown einen Nachholbedarf für das Leben ausserhalb der eigenen vier Wände. Nachdem das Wachs und die Gläser nun fast zwei Jahre unberührt im Keller standen, habe ich mir angesichts der baaald kommenden Weihnachtszeit ein Herz gefasst und endlich Kerzen gegossen. Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht und bin zufrieden mit dem Ergebnis! Selbstgemachte Geschenke finde ich nach wie vor super schön.

Du brauchst:

3 Gläser á 100ml
3 Dochte
600g Raps- oder Sojawachs
15-20 Tropfen Duftöl nach Wahl
Deko nach Wahl

So geht’s:

Das Wachs in einem hohen Gefäß (ich hatte ein Laborglas) im Wasserbad bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen, das kann bei der großen Menge etwa 15-20 Minuten dauern. Die Dochte auf die gewünschte Länge kürzen, kurz in das geschmolzene Wachs tauchen und am Glasboden befestigen. Das Wachs dient quasi als Kleber. Zum geschmolzenen Wachs nun das Duftöl hinzufügen, bei mir war es Zimt. Das Wachs kurz abkühlen lassen und in die Gläser füllen, dabei ggf. den Docht mit einer Wäscheklammer stabilisieren. Nachdem das Wachs für einige Minuten angetrocknet war, habe ich auf die Oberfläche Trockenblumen und jeweils einen Sternanis gelegt.

Meine Gläser habe ich damals extra online bestellt, da ich dunkles Glas haben wollte. Es können aber natürlich auch kleine Marmeladengläser verwendet werden. Prinzipiell braucht man die zweifache Menge von den Wachs Drops für eine Kerze. Die Menge des Duftöls kann variiert werden. Wenn eine größere Kerze gemacht werden soll, ist es sinnvoll 2-3 Dochte einzusetzen, damit das Wachs komplett wegschmelzen kann. Ich empfehle auch die Verwendung von einem Holzdocht, die erzeugen wohl beim brennen ein schönes Geräusch.

Kerzen selbst machen

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 84.554 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.