#XMAS: Bratapfel Dessert

Bratapfel Dessert

Winterliches Schichtdessert mit Äpfeln

Ein Bratapfel Tiramisu habe ich bereits von ein paar Jahren auf einer Weihnachtsfeier mit Freunden gemacht. Für den Blog wollte ich nun eine elegantere Variante davon machen, so habe ich das Dessert in kleine Gläser geschichtet. Ich wollte das Dessert durch die Komponente Marzipan noch „bratapfeliger“ machen; ich finde das ist mir gelungen :-). Ein derartiges Rezept habe ich so noch nicht gesehen. Die Testesser:innen waren begeistert, das Bratapfel Dessert kann ich somit wärmstens für die nächste Feier empfehlen.

Das Rezept reicht für 4 große Desserts oder 6 Mini Desserts.

Zutaten:

Boden
100g Lotuskekse oder Spekulatius
30g Butter, geschmolzen

Apfelkompott
3 Äpfel
100ml Wasser oder Apfelsaft
20g Butter
20g Puddingpulver „Vanille“
2 Pck Vanillezucker
1 EL Zucker, braun
2 TL Bratapfelgewürz (Zimt, Nelke, Muskat, Kardamom)
1 Msp Salz

Marzipancreme
125g Mascarpone
100g Magerquark
100g Sahne
75g Marzipan, gekühlt
2 Pck Vanillezucker
1 Msp Salz

Zubereitung:

Die Kekse in einer Küchenmaschine zu feinen Brösel verarbeiten, danach die Butter unterheben. Diese Masse auf die Dessertgläser verteilen und mit einem Mörser oder Stößel leicht festdrücken. Die Gläser in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung werden die Äpfel geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten. In einem kleinen Topf die Butter bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen, die Apfelstücke etwa 5 Minuten darin anrösten, anschließend mit 50ml Wasser ablöschen. Die Gewürze, Salz und zwei Zuckersorten unterrühren und für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss das Puddingpulver mit den restlichen 50ml Wasser anrühren und zu den Äpfeln geben, für weitere 2-3 Minuten köcheln lassen bis die Masse angedickt ist. Die Apfelfüllung abkühlen lassen, danach auf den Keksboden schichten und wieder kaltstellen.

Für die Creme alle genannten Zutaten bis auf das Marzipan miteinander vermengen. Den Marzipan in die Masse reinraspeln. Nach Geschmack kann auch ein Tropfen Bittermandelaroma hinzugefügt werden. Die Creme auf die Apfelmasse verteilen und das Dessert bis zum Verzehr kalt stellen. Beim Servieren nach Wunsch mit Apfelscheiben, Lebkuchen und Schokolade verzieren.

Bratapfel Tiramisu

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 91.007 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.