Skin Care Routine – Winter Edition

Portrait mit Spiegel

Hautpflege ab 30

*Werbung | Ok, ich musste mich beim Schreiben der Überschrift kurz entsinnen. Wo ist bitte die Zeit geblieben? Wie kann es sein, dass ich in wenigen Wochen bereits 30 werde? War ich gestern nicht noch Schülerin oder zumindest Studentin? Die letzten zehn Jahre sind extrem schnell vergangen und gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass ich schon mindestens sieben Leben gelebt habe. Manchmal fühle ich mich wie eine ganz alte Dame und manchmal wie eine 18 Jährige, nur mit mehr Taschengeld.

Letzteres tut meine Haut seit 6 Monaten auch. Nach über einen Jahrzehnt habe ich endlich den Schritt gefasst, die hormonelle Verhütung abzusetzen. Es klingt nicht nach einem Big Deal, doch wenn man sich fast sein halbes Leben an etwas gewöhnt hatte, fällt es sehr schwer den eigenen Habitus zu ändern. Obwohl meine Endokrinologin mich bereits im Vorjahr dazu motiviert hatte, konnte ich mich erst dieses Jahr dazu durchringen. Ich bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung und möchte nie wieder so unachtsam mit meinem Körper umgehen!

Je älter man wird, desto mehr entwickelt man ein Bewusstsein für Dinge, die einem vorher schlichtweg „nicht wichtig“ waren. Ich muss nicht mehr auschweifende Shoppingausflüge zu Fast Fashion Tempel machen, lieber kaufe ich wenige aber dafür qualitativ hochwertige Kleidungsstücke. Früher habe ich es geliebt zu Starbucks oder Vapiano zu gehen, jetzt unterstütze ich viel lieber kleine lokale Restaurants mit viel Flair. Für die Freunde gibt es persönliche Geschenke mit Mehrwert und einem nachhaltigen Gedanken, anstatt eines „sinnlosen“ Geschenks. Der lokale Wochenmarkt hat plötzlich eine höhere Relevanz, man ist bereit für 500g Joghurt 4€ zu bezahlen, weil man für Qualität gerne etwas mehr ausgibt. Ihr wisst sicherlich was ich meine. Aus vielen Dingen ist man rausgewachsen und in viele muss man noch reinwachsen. Deshalb finde ich auch, dass bei Pflegeprodukten, die dem Selbsterhalt und der Lebensqualität dienen, auf gute Inhaltsstoffe geachtet werden sollte.

Doctor Eckstein Kosmetik

Hautunreinheiten akzeptieren

Und natürlich ist genau das eingetreten, wovor ich mich trotz Gespräch mit meiner Ärztin, unendlich gefürchtet habe. Die Pubertät ist zurück gekommen, zumindest auf meiner Haut. Auch wenn ich vor Jahren Frieden mit meiner Akne geschlossen habe, habe ich mich doch sehr schnell an ihre Abwesenheit gewöhnt. Daher habe ich mich lange seelisch auf den neuen Ausbruch vorbereitet, dennoch ist der Blick in den Spiegel immer wieder mit einem kleinen „Schreck“ verbunden. Die Unreinheiten (Mitesser und Pusteln) kamen erst schleichend, dann ziemlich schlagartig auf Stirn und Wangen. Meine Haut wirkt generell permanent stark iritiert und gereizt. Tröstlich ist, dass mein Freund immer wieder betont, dass es doch nur eine Übergangsphase ist. Und Hey! Ich bin noch immer derselbe Mensch.

Auf den Fotos bin ich natürlich stark geschminkt, aber auf den Wangen könnt ihr die Unreinheiten gut erahnen.

Doctor Eckstein Kosmetik

Doctor Eckstein Hautpflege

Ich freue mich riesig, dass Doctor Eckstein mich nun seit fast zwei Monaten bei der Reise zurück zu einem guten Hautbild begleitet! Noch mehr freue ich mich, hiermit seit langem wieder einen regionalen Kooperationspartner zu haben :-). Das letzte Mal ist nun eine Weile her. Lustigerweise kenne ich die Marke Doctor Eckstein bereits seit 2011, in einer Glossy Box war eine Augencreme drin. Tatsächlich war es meine Mutter, die das „go“ für Doctor Eckstein gegeben hat. Denn sie befand das Augenpflege Balsam für gut. Es versteht sich sicherlich von selbst, dass ich damals im zarten Alter von 20 noch nicht auf solche Produkte zurückgegriffen habe.

Doctor Eckstein Kosmetik

Traditionsunternehmen aus Oberasbach seit 1949

Doctor Eckstein wird bereits in 3. Generation geführt. Somit ist „höchste Qualität“ sicherlich nicht nur ein leeres Versprechen. In der Nachkriegszeit entwickelten Herr Eckstein und seine Frau die ersten Kosmetikprodukte, die auf pharmazeutischen und biowissenschaftlichen Grundlagen basieren. Das Ziel war und ist, durch bzw. mit den Pflegeprodukten, die Schönheit jeder Frau zu betonen. Die Besonderheit der sogenannten hautphysiologischen Pflegeprodukten, liegt in der Verwendung von Inhaltstoffen, die entweder auf natürliche Weise in unserem Körper vorhanden sind oder diese imitieren, sodass die Haut das nicht bemerkt und die Pflege gut annehmen kann. Daher gilt die Devise, das Beste aus natürlichen und auch synthetischen Inhaltenstoffen zu gewinnen. Doctor Eckstein Produkte sind frei von Mineralölen, Silikonölen und künstlichen Farbstoffen. Es wird auf hochwertige und reichhaltige Rohstoffe gesetzt, deren Wirksamkeit bewiesen ist wie zum Beispiel Kollagen, Lipide oder Urea u.v.m.

Die Herstellung & Entwicklung der Kosmetik findet in Deutschland statt und sind allesamt tierversuchsfrei! Wer wert auf rein vegane Inhaltsstoffe legt, kann auf dieser Liste nachlesen, welche Produkte dieses Kriterium erfüllen.

Portrait mit 50er Jahre Spiegel

Meine Produktauswahl + Erfahrungsbericht

Basis Pflege
Sensitive Lotion | 150ml/21,60€ (morgens/abends)
Sesitive Balsam | 50ml/24,50€ (morgens/abends)
Eye Care Gel | 17ml/36,00€ (morgens)
Augen Pflegebalsam | 15ml/18,00€ (abends)

Als ich vor zwei Monaten mit den Doctor Eckstein Produkten angefangen habe, habe ich meine Haut noch mit dem medizinischen Benzaknen Waschgel zwecks des starken Akne Ausbruch therapiert. Das wollte ich nicht unterbrechen, daher habe auf die Verwendung eines Reinigungsmittels verzichtet. Nach der Reinigung verwende ich die Sensitiv Lotion für ultra-sensible Haut, damit mein Gesicht eine extra Portion Feuchtigkeit erhält, auch gelegentliches Jucken oder Brennen wird damit „gelöscht“.

Anschließend kommt das Eye Care Gel auf meine Augen, das verwende ich gerne für den Tag, da es aufgrund der Geltextur nicht fettet. Wenn ich Zeit habe, arbeite ich das Gel mit dem Rosenquarz Roller von Rosenthal ein. Meinen heiligen Gral, das Augenpflegebalsam verwende ich mittlerweile für die Nacht. Es klingt verrückt so viele Produkte für die Augen zu verwenden, aber das ist mein persönlicher Spleen ;-). Ich habe keine Lust, dass meine Lider in zwei Jahren „runterhängen“ oder an den Augenwinkel Fältchen (vorschnell) Fälltchen bekommen.

Zum Schluss kommt noch ein halber Pumpstoss vom Sensitive Balsam auf das gesamte Gesicht, die T-Zone versuche ich dabei immer etwas auszuparen. Ich muss sagen, dass ich mich in den ersten drei Wochen mit diesem Balsam schwer getan habe. Sie lag – trotz ihrer leichten Textur – wie ein Film auf meiner Haut und zog nur langsam ein. Urplötzlich war dieses Phänomen eines Tages weg und es war so, als hätte ich nie etwas anderes verwendet! Bei der telefonischen Hautberatung mit Doctor Eckstein habe ich erfahren, dass viele Kundinnen ähnliches berichten. Das liegt daran, dass sich die Haut erst an die reichhaltigen Inhaltsstoffe „gewöhnen“ muss. Nachdem dies stattgefunden hat, ist das Sensitive Balsam meiner Meinung nach die ideale Hautpflege. Denn bei meiner aktuell schwierigen Haut brauche ich etwas das wirklich gut pflegt & schützt aber zeitgleich auch nicht fetten darf.

Extras
Calendula Creme | 50ml/19,70€ (bei Bedarf abends)
AHA Silk Liposome Serum | 30ml/53,80€ (morgens)
Moor Kräuter Packung | 50ml/~20€ (1x pro Woche)

Nun kommen noch drei bzw. zwei Produkte, die nicht in meiner täglichen Routine drin sind. Das „Active Concentrate AHA Silk Liposome Complex“ Serum bzw. Wirkstoffkonzentrat mische ich fast jeden Morgen mit dem sensitive Balsam. In der Beauty Szene werden Wirkstoffkonzentrate schon länger gehyped, daher hatte ich an diesem Produkt besonderes Interesse. Das Serum hilft der Haut dabei, sich zu erneuern durch das Ablösen von alten Hautschüppchen. Ich verlinke euch hier einen interessanten Beitrag vom Donna Magazin zum Thema chemische Peelings.

Die sehr reichhaltige Calendula Creme habe ich ausgesucht, da ich mit Calendula Produkten immer sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Deshalb verwende ich sie nicht wie vorgesehen jeden Abend, sondern immer dann wenn meine Haut besonders gereizt ist, durch Wetterumschwünge oder wenn ich zu viel im Gesicht rum gedrückt habe, seufz. Genau dafür ist die Creme perfekt geeignet, am nächsten Tag fühle ich mich immer total „geheilt“.

„Packung“ habe ich persönlich in der koreanischen Hautpflege erstmalig kennengelernt und auch sonst nie im deutschen Segment entdeckt. Für mich ist das so etwas wie eine reichhaltigere Gesichtsmaske, die nicht eintrocknet. Aufgrund der Erscheinung im Tiegel ist die Moor Kräuter Packung auch umweltfreundlicher als einzeln verpackte Produkte. Ich trage sie gerne an meinem Spa Sonntag auf und mache während der Einwirkzeit eine Mani- oder Pediküre. Die Haut fühlt sich danach sehr erfrischt und belebt an.

Doctor Eckstein Pflegekosmetik

Basic Tipps bei unreiner Haut

Abschließend habe ich noch ein paar generelle Tipps für die Bekämpfung unreiner Haut. Manches ist sehr trivial und dennoch fällt es einem hin und wieder schwer, sich daran zu halten. Daher möchte ich euch die Tipps nochmal ins Gedächtnis holen.

Viel trinken | den Körper zu hydrieren ist für so viele Gesundheitsbereiche wichtig! Am Besten mindestens 1,5-2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee, je nach Körpergröße, pro Tag. Eure Haut wird es euch danken.

Verzicht auf Make Up | Ich schminke mich mittlerweile nur noch 2-3 Mal im Monat um meine Haut bestmöglichst zu schonen. Mit Foundation kann man zwar den ein oder anderen Pickel abdecken, jedoch kann die Haut dadurch schlechter atmen.

Nur reife Pickel ausreinigen | Was freiwillig nicht raus will, wird auch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mit Gewalt rauskommen. Daher unterlasst das aggressive Ausdrücken, auch wenn es schwer fällt. Wenn der Pickel reif ist, kann er mit desinfizierten Fingern und einem Tuch abgetragen werden.

Ein Handtuch nur für das Gesicht | Diesen Hack beherzige ich schon seit Jahren, ich habe (auch auf Reisen) immer ein kleines Handtuch, das ausschließlich zur Gesichtsreinigung verwendet wird. So habt ihr wieder eine Bakterienquelle weniger, die eure Haut angreifen könnte.

Ausreichend Schlaf | Ähnlich wie bei Punkt 1 ist ausreichender Schlaf einfach essenziell. Ich finde, man sieht es einer Person immer sofort an, wenn sie schlecht geschlafen hat. Das hilft auf den ersten Blick nicht gegen die Unreinheiten, jedoch bringt es insgesamt mehr „Glow“ ins gesamte Hautbild.

Es war übrigens Zufall (oder doch Schicksal), dass ich ein Kleid sowie einen Handspiegel in dem typischen Doctor Eckstein Grün habe :-). In diesem Sinne herzlichen Dank an Doctor Eckstein für das entgegen gebrachte Vertrauen und die gute Beratung. Ein weiterer Dank gilt meiner lieben Freundin Natalie für die Umsetzung der Fotos.

Spiegelbild


* Die vorgestellten Produkte wurden mir vom jeweiligen Unternehmen bzw. PR-Agentur kostenfrei zur Verfügung gestellt

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 83.697 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er spter freigeschaltet.