Johanisbeer Streusel Muffins

Johannisbeer Streusel Muffins

Muffin Basisrezept mit vielen Variationsmöglichkeiten

Am Wochenende habe ich unverhofft eine Ladung Johannisbeeren aus dem heimischen Garten geschenkt bekommen. Natürlich hatte ich gleich Lust etwas Leckeres damit zu backen. Da kam mir das Muffinrezept meiner lieben Freundin A. in den Sinn. Denn mit meinem Grundrezept habe ich irgendwie kein Glück mehr und ich wollte mich im Muffin Game nicht geschlagen geben. Das heutige Rezept ist auf jeden Fall sehr variabel und kann sehr beliebig erweitert werden. Die Beeren können durch andere Früchte, Nüsse oder Schokolade ersetzt werden. Die Streusel habe ich optional dazu gemacht, weil sie gut zu der Säure der Beeren passen.

Das Rezept reicht für 12 Stück.

Zutaten:

Teig
220g Mehl
125g + 25g Johannisbeeren
100ml Speiseöl, neutral
80ml Milch
80g Zucker
3 Eier, klein
½ Pck Backpulver
1 Pck Vanillezucker
1 Msp Salz
1 TL Puddingpulver oder Stärke

Streusel
60g Mehl
30g Butter
20g Zucker
1 Msp Salz
Zimt (optional)

Zubereitung:

Ein Muffinblech mit Muffinförmchen aus Papier auslegen. Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Für die Streusel alle genannten Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander verkneten und zu Streuseln zerbröseln. Die Streusel bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank lagern.

Die Johannisbeeren vom Strunk entfernen, waschen und trocknen. Danach 125g davon in eine Schüssel mit dem Puddingpulver geben und vorsichtig verrühren, sodass alle Beeren damit bedeckt sind. Dieser Schritt dient dazu, dass die Beeren später nicht so viel Flüssigkeit verlieren und am Boden des Teigs absacken.

Für den Teig die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. In einer weiteren großen Rührschüssel Eier, Milch und Öl schaumig schlagen. Anschliessend die trockenen Zutaten zügig unterheben; 125g von den Johannisbeeren in den Teig geben, der Rest ist für die Deko. Die Muffinmulden zu  ⅔ befüllen, da der Teig beim Backen noch aufgeht. Nun die erste Schicht Streusel darauf verteilen, danach die restlichen Beeren. Bei Bedarf noch mehr Streusel auf die Muffins geben.

Auf der mittleren Schiene für 17-20 Minuten backen bis die Muffins goldgelb sind.

Tipp1: Etwas Zuckerguss würde auch gut zu den Muffins passen

Tipp2: Damit der Boden von den Muffins nicht anbrennt, gebe ich in jede Mulde ein paar Reiskörner, bevor ich die Papierförmchen einsetze.

Muffins mit Johannisbeeren

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 91.488 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.