Mulled Wine Glögg

Glögg selbstgemacht

Weihnachtsmarkt im Wohnzimmer

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen” – Das haben wir in den letzten Monaten zu genüge gehört. Diesen Leitsatz habe ich mir zu Herzen genommen, den Weihnachtsmarkt hole ich mir dieses Jahr einfach nach Hause. Ich will nicht nicht beklagen, aber die Besuche auf den Weihnachtsmärkten vermisse ich schon sehr. Und was darf am Weihnachtsmarkt auf gar keinen Fall fehlen? Glühwein!

Und da Zuhause mehr Möglichkeiten gegeben sind, gönne ich mir die Deluxe Variante des schwedischen Glühweins “Glögg“. Beim Rezept habe ich mir Inspiration von Faible for Food geholt. Dieses alkohlische Heißgetränk ist super aromatisch & hat einen besonderen Twist durch die “Knabber”-Einlage ;-). Ausserdem eignet sich das Getränk auch sehr gut als Geschenk.

Achtung! Dieser Glühwein hat ein paar Umdrehungen mehr, daher kann er auch pro Tasse mit 100ml heißem Orangensaft gestreckt werden.

Das Rezept reicht für 8-10 Tassen

Zutaten:

1500ml Rotwein, trocken
250ml Wodka
150g Orangenmarmelade
125g Rohrohrzucker
150g Mandel, ganz
125g Rosinen
+
2 TL Lebkuchengewürz
4 Nelken
1 Zimtstange
1 Kardamomkapsel, zerstossen
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung:

Zuerst wird der Gewürzwodka angesetzt, dafür in einem Weckglas oder Flasche mit großem Hals alle genannten Gewürze, Vanillezucker sowie den Wodka miteinander vermengen. Diese Mischung eine Woche ziehen lassen, gelegentlich schütteln.

Am Tag der Zubereitung den Gewürzwodka durch einen Kaffeefilter laufen lassen, das dauert aufgrund der feinen Gewürze bis zu 45 Minuten. In der Zwischenzeit ausreichend Weckgläser oder Flasche für knapp 2 Liter Flüßigkeit heiß ausspülen. Anschließend in jedes Gefäß jeweils 1 Esslöffel Rosinen und Mandeln geben.

In einem großen Topf den Wein, gefilterten Wodka, Marmelade und Zucker geben. Bei schwacher Hitze kurz erwärmen, sodass sich alle Zutaten gut miteinander vermengen können. Falls stückige Marmelade verwendet wurde, den Glühwein vor dem Abfüllen durch ein Sieb geben.

Den Glühwein kühl lagern, vor dem Verzehr bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Über die Haltbarkeit kann ich leider keine Angaben machen. Ich denke er sollte sich jedoch mindestens 1-2 Wochen aufbewahren lassen können.

Werbung, ohne Auftrag

Glühwein selbstgemacht

Vielleicht gefällt dir auch dies:

1 comment

  1. Der Alkohol und der Zucker konservieren, ich denke, dass die Mischung mindestens 2 Wochen aufbewahrt werden kann… wenn sie es so lange überlebt 😀 Cooles Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 83.703 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er spter freigeschaltet.