Feb10
Posted by Geschrieben von Thi / category Kategorie: EATING ♥ ,Gastroguide / comment 1 Kommentar

Hallo ♥!

Heute möchte ich euch wieder einer meiner absoluten Geheimtipps in Sachen „Schlemmen in Nürnberg“ vorstellen :-)! Das Café Katz existierst seit Anfang 2014, zuvor waren wechselnde Lokalitäten darin. Das Café stand schon länger auf meiner Liste und ich frage mich warum ich nicht schon viel früher hingegangen bin! Die kleinen Bilder sind wie immer anklickbar.

Selbst eine Kollegin aus dem Frauenhaus hat mich darauf angesprochen, dass der Laden auf jeden Fall etwas für meinen Blog wäre, hihi. Im Dezember bin ich mit meinen zwei Lieblingsstudienfreundinnen nach einem Blockseminar spontan hingegangen. Ich war höchst entzückt als ich sah, dass es dort Matcha Latte gibt! Regulär trinke ich meine Matcha Latte ansonsten nur im Sweetii :-).

Mir war auf jeden Fall klar, dass ich euch den Laden unbedingt vorstellen möchte. Es gibt eine kleine Speisekarte mit mit diversen Snacks wie Panini Sandwiches, Piadine Wraps und Salaten aus dem Glas, dazu eine wechselnde Tageskarte mit warmen Gerichten. Die Speisen liegen preisliche alle bei 6-8eu, sind also auch recht erschwinglich.

Jedenfalls haben meine Freundinnen und ich uns im Januar zum späten Frühstück verabredet, alle Beteiligten willigten ein, nicht zu essen, bis ich zufriedenstellendes Bildmaterial habe :-D! Sie haben sich für das erste Mal echt wacker geschlagen, hihi. Zum Glück war der Laden noch recht leer, sodass ich auch die tolle Einrichtung einfangen konnte :-). Es gibt viele kuschelige Ecken mit Vintage Mobiliar, die Plätze an der Fensterbank finde ich besonders toll.

Bestellt habe ich genau wie beim letzten Mal eine Matcha Latte und das leckerste Piadine-Wrap-Dings auf der ganzen Welt! Es ist gefüllt mit Gorgonzola, Frischkäse, Birne, Rucola und Walnüssen, wirklich zum niederknien! M. entschied sich für das Ziegenkäse Panini, ich habe nicht probiert, da ich Ziegenkäse nicht mag, aber es soll wohl lecker gewesen sein :-). Für T. gab es eine Linsensuppe mit veganen Weißswürsten von der Tageskarte.

Später haben wir uns noch ein köstliches Stück New York Cheesecake geteilt :-). Miss Linsensuppe musste leider aussetzen, da die Portion zu mächtig war, hehe. Ich finde es jedenfalls toll, dass es auch einige vegane Alternativen gibt, auch in der Standardkarte gibt es beispielsweise ein Panini mit Hummus und gegrilltem Gemüse, in der Kuchentheke gab es auch mindestens einen veganen Kuchen. Vielleicht gab es sogar mehr Auswahl, aber ich hatte leider nur noch Augen für den New York Cheesecake, haha.

Insgesamt waren wir alle glücklich und satt, die Bedienungen sind freundlich und das Essen und die Getränke kamen sehr schnell :-). Mir gefällt die Atmosphäre dort total gut und ich will auf jeden Fall irgendwann Mal den lilanen Veilchen Spritz trinken, hihi. Ich kann euch den Laden also wärmstens empfehlen, im Sommer kann man die Köstlichkeiten auch draußen genießen.

Café Bar Katz
Hans-Sachs-Platz 8
90403 Nürnberg
facebook.com/Cafe-Bar-Katz-753857567971942

Feb7
Posted by Geschrieben von Thi / category Kategorie: BEAUTY ♥ ,Make-up / comment 2 Kommentare

Hallo ♥!

Ich Glückspilz habe im Dezember auf dem Blog von Stefanie ein Set mit vielen Produkten von Benefit gewonnen :-). Unter anderem war in dem Päckchen der „bene balm“ dabei, ein getönter Lippenbalsam. Das Verpackungsopferherz schlägt bei diesem Anblick eindeutig höher, die Hülse wirkt sehr edel und die Polkadots sind einfach nur putzig :-)! Beim ersten Auftrag habe ich gemerkt, dass das Produkt extrem stark nach Rose riecht. Diesen Geruch finde ich leider extrem unangenehm, er wirkt künstlich und ist viel zu stark! Deshalb kann ich auch kein Fazit fassen bezüglich der Pflegewirkung, ich hatte ihn noch nie lange auf den Lippen. Reflexartig habe ich ihn nach wenigen Minuten wieder weggewischt weil ich diese Parfumwolke nicht permanent inhalieren wollte. Der Stift hinterlässt eine schöne natürliche Röte, laut Hersteller kann man die Intensität wohl selbst regulieren indem man eben mehr oder weniger aufträgt. Ich bin noch ziemlich skeptisch ob ich dem Produkt noch eine Chance geben sollte. Aber ich finde, dass 20eu für einen Pflegestift nicht gerechtfertigt sind.

Kosten: 20eu/3g
Bezugsquelle: douglas store/online; breuninger
Fazit: ♥♥♥♥♥ (2 von 5 Herzen)

Feb4
Posted by Geschrieben von Thi / category Kategorie: EATING ♥ ,Homemade & recipes / comment 5 Kommentare

Hallo ♥!

Brownies sind ein absoluter Klassiker, nahezu alle Herzen schlagen höher, bei dem Gedanken an dieses sündige Gebäck :-). Anlässlich des Geburtstags eines Kumpels konnte ich mich wieder in der Küche austoben, diese Browniekreation taufe ich „Tod auf Raten„, haha! Ich habe eine quadratische Form mit der Abmessung 18cmx18cm verwendet, bei mir ergab das etwa große 5-6 Stücke. Das Ergebnis ist also abhängig von der Größe eurer Form und der Stücke, grob geschätzt werden davon aber locker 10 Personen glücklich.

Zutaten:
Teig
150g Schokolade, zartbitter
125g Butter
130g Zucker
100g Mehl
3 Eier
3 EL Erdnussbutter, erwärmt
1/2 TL Backpulver
1/2 TLVanillepulver (optional)
1 Msp Salz

Belag
75g Schokolade, zartbitter
1 EL Kokosfett
2 EL Erdnussbutter, erwärmt
8 Oreokekse

Zubereitung:
Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen, eine Form fetten.

Die Schokolade mit der Butter bei schwacher Hitze zerlassen, anschließend etwas abkühlen lassen. Die Eier, Zucker, Salz und Vanillepulver miteinander schaumig schlagen. Beide Mischungen miteinander vermengen, das Mehl und Kakaopulver hineinsieben. Den homogenen Teig in die Form gießen, die Erdnussbutter zum flüßigen Teig geben, dabei „mamorierend“ vorgehen. Auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen lassen.

Für den Belag die Schokolade mit dem Kokosfett schmelzen, die Oreo Kekse grob hacken. Die erkalteten Brownies in die gewünschte Größe schneiden. Die Schokolade darauf verteilen, es muss nicht gleichmäßig werden! Anschließend die Erdnussbutter darüber träufeln und mit den Oreos bestreuen. Den Belag völlig fest werden lassen.