Stuffed bell pepper

gefüllte Spitzpaprika

healthy & tasty

Herzhafte Rezepte kommen auf meinem Blog leider immer etwas zu kurz, liegt wahrscheinlich daran, dass diese Gerichte sich für mich schwieriger abfotografieren lassen. Aber nun habe ich es geschafft, eines meiner Lieblingsrezepte abzufotografieren; die gefüllten Spitzpaprika gibt es bei mir mindestens alle zwei Wochen. Die Füllung ist orientalisch angehaucht, mit der süß-würzigen Note spricht sie alle Geschmacksknospen an. Mhmmm! Dazu passt ein grüner Salat.

Das Rezept reicht für 2-3 Portionen.

Zutaten:

3Stück/350g Spitzpaprika
200ml Gemüsebrühe
120g Feta (vegan: Feta Alternative)
90g Bulgur
40g Datteln
30g Walnüsse, gehackt
2 EL Tomatenmark
2 EL Paprikamark
1 EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch, gepresst
1 TL Ras el Hanout
½ TL Harissapaste
Petersilie, Menge nach Geschmack
Salz, Pfeffer
+
Tahin-Joghurt-Dipp
200g Naturjoghurt (vegan: Pflanzenjoghurt, natur)
1 EL Tahin
1 TL Zitronensaft
1 Zehe Knoblauch, gepresst
⅛ TL Kreuzkümmel, gemahlen (optional)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die heiße Gemüsebrühe über den Bulgur gießen, abgedeckt 10-15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Paprika putzen, halbieren und entkernen. Die Datteln in feine Streifen schneiden, den Feta zerkrümeln und die Petersilie fein hacken.

Nun alle genannten Zutaten für die Paprikafüllung miteinander vermengen, sollte die Masse zu trocken sein, kann noch etwas Gemüsebrühe hinzugefügt werden. In eine große Auflaufform etwas Wasser geben, sodass der Boden großzügig bedeckt ist. Die Paprikahälften großzügig befüllen, diese in die Auflaufform geben und bei Bedarf noch mit 1 Teelöffel Olivenöl zusätzlich beträufeln. Auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen.

Für den Dipp alle genannten Zutaten miteinander verrühren und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Die Paprika kann auch durch ausgehöhlte Auberginen oder Zucchini ausgetauscht werden.

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten aus dem Kommentarformular zu.
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an thi@kawaii-blog.de widerrufen.

Bisher wurden 83.991 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.