Matcha Bomb Cookies

Plätzchen mit Matcha

Feine Plätzchen mit Grüntee Geschmack

Letztes Jahr bin ich leider nicht dazu gekommen, ein Plätzchenrezept mit Matcha zu kreieren. Daher gibt es heuer ein besonders leckeres Rezept! Nach den Matcha Kipferl und Matcha Butterplätzchen folgen heute diese unfassbar köstlichen Matcha Bömbchen. Sie sind in ihrer Textur fluffig weich, fast schön wie ganz kleine Küchlein.Die Idee ist an jenen Plätzchen angelehnt, die mit ihren Rissen aussehen wie kleine Brote. Leider habe ich den Namen vergessen, da sie in jeder Region anders heißen.

Der Teig kommt mit einer Tüte Vanillezucker aus, da die weiße Schokolade genügend Süße mitbringt, zu dem gibt es noch die Puderzuckerschicht. Bei der Intensität des Matchageschmacks kommt es auf eure eigenen Präferenzen sowie der Qualität des verwendeten Pulvers an. Wenn ihr zum ersten Mal mit Matcha arbeitet, würde dazu raten mit einer kleineren Menge anzufangen :-).

Das Rezept reicht für 50-60 Stück

Zutaten:

300g Schokolade, weiß
150g Mehl
125g Mandeln, gemahlen
60g Butter
3 Eier
1 Pck. Vanillezucker
2-2,5 TL Matchapulver (z.B. Kochmatcha)
1 TL Backpulver
1 Msp. Salz
+
75g Puderzucker
1 TL Matchapulver

Zubereitung:

Die Schokolade mit der Butter bei niedriger Temperatur im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Anschließend leicht abkühlen lassen. In einer großen Rührschüssel Mehl, Mandeln, Vanillezucker, Matchapulver, Salz und Backpulver mit dem Schneebesen trocken verrühren.

Nun die Eier sowie 3 Esslöffel Milch mit der Schokoladenmasse verquirlen, danach zu den trockenen Zutaten hinzufügen und verrühren. Die Konsistenz sollte zähflüssig sein, bei Bedarf noch Mehl oder Milch hinzufügen. Den Teig für 1 Stunde kühl stellen.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Puderzucker mit dem Matchapulver in einer kleinen Schüssel vermengen. Vom Teig 1 gehäuften Teelöffel entnehmen und zu Kugeln formen, diese anschließend in dem Puderzuckergemisch wälzen. Die Plätzchen mit ausreichend Abstand auf das Backblech geben, dieses für weitere 15 Minuten kühl stellen.

Die Plätzchen auf der mittleren Schiene je nach Größe für 7-10 Minuten backen. Sie dürfen nicht braun werden, sonst sind sie überbacken. Das gilt für mich übrigens für alle Plätzchen Sorten! Nach dem Abkühlen bei Bedarf noch einmal mit Puderzucker bestreuen.

Weihnachtsplätzchen mit Matcha

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 80.557 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er spter freigeschaltet.