immune booster juice

Ingwer Shot selbstgemacht

Vitamin Kur für den Winter

Von den sogenannten Ingwer Shots habe ich schon länger etwas gehört. Mein Interesse wurde aber erst geweckt als ich es bei der Mutter einer Freundin probiert habe. Ich habe Zuhause meine eigene Version ausgetüftelt und noch Kurkuma hinzugefügt, dieser wirkt z.B. entzündungshemmend. Bei den gängigen Rezepten bleibt der Saft rohköstlich. Da ich ihn aber haltbar machen wollte, habe ich ihn trotzdem kurz erhitzt. Diese Version hat somit vielleicht nicht die geballte Ladung an Vitaminen, aber immer noch genügend um das Immunsystem zu stärken. Nebst einer gesunden Lebensweise, selbstredend ;-).

Ihr könnt täglich 1-2 Shots davon trinken, wem das zu scharf ist, fängt mit der Einstiegsdosis an und gießt den Shot mit 200ml heißem Wasser auf, quasi als Tee.

Zutaten:

200g Ingwer, frisch
50g Kurkuma, frisch
75g Honig, vom Imker
6 Zitronen
2-3 Zehen Knoblauch
+
1,75 Liter Wasser
(bitte bei allen Zutaten auf Bio Qualität achten!)

Zubereitung:

Genügend Flaschen oder Schraubgläser mit heißem Wasser und ggf. mit Essig ausspülen und trocknen lassen. Der Essig hat eine desinfizierende Wirkung.

Den Ingwer, Knoblauch sowie die Kurkumawurzel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitronen werden ebenfalls komplett von der Schale getrennt, es wird nur das Fruchtfleisch genutzt! Der weiße Anteil der Schale würde den Saft andernfalls bitter machen.

Diese Zutaten mit dem Wasser in einen großen Topf geben, bei mittlerer Hitze kurz aufsieden lassen. Anschließend den Honig unterrühren und bei niedrigster Stufe für 20 Minuten ziehen lassen. Die Mischung mit dem Pürierstab zerkleinern und vollständig abkühlen und ziehen lassen.

Den Saft nun durch ein Sieb laufen lassen; anschließend in die Vorratsflaschen abfüllen und im Kühlschrank lagern, dort sollte er mindestens 2-3 Wochen haltbar sein.

Werbung, ohne Auftrag

Vielleicht gefällt dir auch dies:

2 Kommentare

  1. Halli Hallo

    Schälst Du den Ingwer vorher? Ich habe nämlich neulich den Tipp bekommen, den Ingwer keinesfalls zu schälen, da die ganzen „guten Vitamine“ hauptsächlich in der Schale stecken würden 😉

    Ansonsten mache ich perösnlich häufig grüne Smoothies und da schmeiße ich die Knolle im Ganzen in den Mixer. Das ist auch sehr cool für den Extra Vitaminkick 😀

    Vielen Dank für Deine hervorragenden Tipps!

    Liebe Grüße,
    Franny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 80.411 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.