first time: sezane

Sezane Bluse

Ich habe eine Vision – ich möchte meine persönliche zeitlose Garderobe kreieren. Meine Kleidungsstücke sollen mich in fünf, sechs, sieben Jahren genau so glücklich machen wie heute. Das ist ein großes Vorhaben, ich weiß. Nach etlichen Experimenten in den vergangenen Jahren habe ich so langsam für mich herausgefunden worauf es ankommt; was ich brauche, um ein Kleidungsstück langfristig zu mögen. Ich habe jedenfalls vor, noch mehr darüber zu berichten, heute kommt davon sozusagen ein kleiner Anfang.

Sicherlich bin ich in jungen Jahren und auch vor nicht geraumer Zeit sehr oft kopflos shoppen gegangen, habe Trends nachgejagt und bin Sales verfallen. Und ehe man sich umsieht, hat man einen Schrank voller Fehlkäufe. Ich habe es nicht verstanden, wenn meine älteren Kolleginnen bei meinem ersten Nebenjob mich gefragt haben, aus welchem Material der neue Pullover ist. Er hat eine tolle Farbe und war dazu noch erschwinglich – was konnte daran nur so falsch sein?

Es spielen viele Faktoren rein und jeder setzt seine Prioritäten anders, für mich sind gute Materialien mittlerweile sehr wichtig. Ich habe im Jahr 2019 bereits versucht komplett auf Acryl oder Polyester zu verzichten, was mir natürlich nicht immer gelungen ist. Die Sachen aus der Dorothy Perkins Petite Abteilung liebe ich besonders, da sie mir immer wie angegossen passen, leider ist das meiste davon eben aus Polyester.

„Florence Shirt“ – Sézane

Das französische Label „Sézane“ habe ich schon ein paar Mal online entdeckt, das Konzept hat mich neugierig gemacht. Es werden nur hochwertige Materialien verwendet, die Herstellung findet größtenteils in Europa statt. Der Shop hat nur eine minimalistisch Auswahl, auch die Stückzahl ist stark limitiert. Denn Sézane spart damit Restbestände bzw. unnötige Abfälle. Mehr darüber könnt ihr direkt auf der Webseite lesen. Was mir ganz klar bei diesem Label nicht gefällt, sind die extrem mageren Models!

Die Bluse aus 100% Seide hat etwa innerhalb sieben Tagen nach der Bestellung ihren Weg zu mir nach Hause gefunden. Es war schon ein sehr tolles Einkaufserlebnis, der Karton war mit einem Aufkleber versiegelt, auf dem mein Vorname drauf geschrieben war. Innen war er mit einem schönen Blümchendruck versehen, die Bluse war in Seidenpapier eingepackt, alles Plastikfrei. Auf den ersten Blick sah es mir so aus, als wäre die Bluse in einem leichten Oversize Schnitt. Das hat die erste Anprobe auch bestätigt, sie fällt lockerer jedoch nicht größer aus! Ich habe sie in EU36  bestellt und sie passt mir gut. Einziges Manko, sie ist nicht wirklich Petite geeignet, weshalb ich sie noch bei der Schneiderin etwas kürzen lassen will. Das ist erledigt, meine Schneiderin hat einen wunderbaren Job gemacht und alles sauber vernäht.

95€ für eine Bluse ist eine Menge Geld. Vor allem wenn man es nicht gewohnt ist bei Bekleidung im höheren Preissektor einzukaufen. Ich muss gestehen, es ist ein tolles Gefühl so etwas Hochwertiges zu besitzen und zu tragen. Da ist das Mindset gleich ein anderes, als bei einem Stück aus dem Fast Fashion Bereich. Der im Moment natürlich noch den Großteil meines Kleiderschrankes ausmacht. Die erste Annäherung ist aber auf jeden Fall gelungen, ich möchte demnächst auch die Basics Shirts von Sézane testen.

Nun habe ich noch ein paar „Clearing“ Anregungen für einen gut organisierten Kleiderschrank, der lange Freude bringen soll. Ich denke, dass sind erst einmal die grundlegenden Gedanken für eine erste Inventur, bevor es dann ans Ausmisten und (sinnvoll) Shoppen geht.

Sezane Florence Shirt

first steps to a timeless wardrobe

#01 lerne deinen Körper & deine Figur richtig kennen
Es ist hilfreich, wenn du deinen Figurtyp kennst, dabei finde ich das Kibbe Prinzip sehr spannend und meist auch treffend! Ich würde mich zwischen einem Romantic und einem Soft Classic einordnen. Dieser Typ hat mehr Yin Anteile, sprich alle Merkmale sind eher rund und weich gehalten. Während der Yang Typ eher markant und scharf ist. David Kibbe beschreibt in seinem Buch Metamorphosis welche Kleidungsstücke welchen Körpertypen am Besten schmeicheln.

#02 finde deinen persönlichen Stil & Geschmack
ganz oft greifen wir intuitiv beim Shoppen zu Teilen, die wir in einer ähnlichen Ausführung zu Hause haben. Und das gibt eigentlich schon eine gute Tendenz zu welchem Stil wir neigen. Ich denke es ist sinnvoller, diese Stilrichtung auszubauen und viele Teile zu haben, die sich gut miteinander ergänzen lassen, als viele verschiedene Experiemente im Schrank hängen zu haben. Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich schon immer eher zu einem femininen klassischen Look tendiert habe, jedoch habe ich mir letzten Winter trotzdem ein Paar Biker Boots gekauft, nur um festzustellen, dass sie doch gar nicht zu mir passen und ich mich auch nicht sonderlich wohl darin fühle.

#03 passe deinen Kleiderschrank an deinem Lebensstil an
womit verbringt ihr die meiste Zeit? Bei vielen ist es sicherlich der Job; gibt es hier einen Dresscode? In meinem Beruf als Sozialpädagogin gibt es übrigens keinen, weshalb es zum Beispiel für mich keinen Sinn macht übermäßig viele Blazer oder „strenge“ Blusen zu besitzen. Wie sieht es in der Freizeit aus? Geht man viel aus? Oder trifft man sich eher zum gemütlichen Abend? Auch wenn ich festliche Kleider sehr hübsch finde, brauche ich nicht viel davon, da aufgrund der Größe des Bekannten- und Freundeskreises ein Indiz dafür sind, wie viele solcher Anlässe stattfinden werden. Das Prinzip dahinter ist, die vorhandenen Sachen optimal zu nutzen bzw. erst gar nicht Stücke zu kaufen, die doch keine Verwendung oder Anlass finden.

Werbung, ohne Auftrag

Sezane Florence Shirt

Vielleicht gefällt dir auch dies:

2 Kommentare

  1. Die bluse ist so schön und auch die unternehmensphilosophie gefällt mir. Bin momentan auch dabei, meine garderobe etwas zu verändern und mehr auf basics zu setzen, die man immer tragen kann.

    Sandy GOLDEN SHIMMER

  2. Sehr guter Ansatz und hilfreiche Tipps 🙂 Ich habe für mich auch nun seit mehr als einem Jahr beschlossen dem Fast Fashion Trend den Rücken zu kehren und seltener und vor allem Second Hand einzukaufen! Einige deiner Tipps berücksichtige ich bereits, aber man lernt ja immer dazu ^^ Super cool, dass du darauf aufmerksam machst!

    Liebe Grüße und vielen Dank für dein Kommentar, liebe Thi 🙂
    Hang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 80.347 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.