First time: Agent Provocateur

Luxus Lingerie

Meine „first time„-Testreihe ist wohl in den letzten fünf Jahren etwas eingeschlafen. Manche Beiträge habe ich aber auch einfach nicht als solches deklariert. Als modebegeisterte Person, habe ich in den letzten Jahren durchaus viele spannende Neuentdeckungen gemacht :-).

Heute möchte ich etwas ganz besonderes vorstellen. Die britische Luxusmarke für Unterwäsche Agent Provocateur ist mir bereits seit vielen Jahren ein Begriff. Vermutlich bin ich als junges Mädchen durch irgendeinen Blog darauf aufmerksam geworen. Kanntet ihr das Label schon?

Das Modell „Essie Bra“ in Nude hat es mehr sehr angetan, wobei die Farbe für mich eher ein frisches Rosa ist. Was kann man von einem BH, dessen Preis dreistellig ist, nun eigentliche erwarten? Zunächst kommt das Einkaufserlebnis mit der schönen Verpackung, es fühlt sich an wie Geschenke auspacken! Die Wäsche ist in Seidenpapier eingeschlagen.

Der BH machte auf den ersten Blick tatsächlich keinen anderen Eindruck als einer aus dem normalen Fachhandel. Beim genaueren Hinsehen war aber zu erkennen, dass die Nähte alle sauber vernäht wurden, es gab keine abstehenden Fäden oder sonst etwas, das auf eine schlechte Qualität hinweisen könnte.

Das Material ist hochwertig und die Spitze an den Körbchen stützt den Busen sehr gut, auch bei einer mittleren Größe. Der Tragecomfort ist also gegeben, nichts drückt oder zwickt unangenehm. Mir gefallen auch die roségoldenen Details sehr gut.

Ich bin durchweg begeistert und kann es jeder Frau ans Herz legen, sich ein schönes Stück von Agent Provocateur anzuschaffen oder anzuschaffen lassen :-). Ein wirklich tolles Erlebnis!

Werbung, ohne Auftrag

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Ein Kommentar

  1. ohhh die marke ist ja mal ein kleiner luxustraum für jede frau 🙂 finde die unterwäsche dort sooo unglaublich schön, bisher habe ich es aber noch nicht übers herz bringen können, so viel geld dafür auszugeben. der bh ist aber echt total hübsch, genau meine farbe!

    Sandy GOLDEN SHIMMER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 80.224 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.