Austrian Strawberry Knödel

Quarkknödel mit frischen Erdbeeren

Ich habe noch die letzten Erdbeeren genutzt um eine leckere Süßspeise herzustellen. Solltet ihr keine mehr bekommen, kann man sie auch gut mit Aprikosen oder später im Herbst mit Zwetschgen befüllen. Das Rezept reicht für 12 Knödelchen.

Zutaten:

250g Quark
140g Dinkelmehl
50g Butter, weich
60g Zucker(alternative)
1/2 TL Vanillepulver
12 Erdbeeren
+
50g Semmelbrösel
1 Pck. Vanillezucker
20g Butter
1/4 TL Zimt (optional)

Zubereitung:

12 große Erdbeeren vom Strunk befreien und putzen. Für den Knödelteig alle Zutaten miteinander verkneten und bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen. Mein Teig war meines Erachtens etwas zu feucht und deshalb waren die Knödel nicht so stabil. Den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit können die Butterbrösel zubereitet werden. Hierfür die Butter in eine kleine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zerlaufen lassen. Semmelbrösel, Zucker und Zimt hinzufügen. Die Masse noch kurz rösten bis sie schön goldengelb ist.

Nun einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, die Hitze dann reduzieren. Den Teig in 12 Stücke teilen. Je eine Portion zu einer Kugel formen und platt drücken. Die Erdbeere in die Mitte setzen und verschließen. Den Knödel anschließend in Mehl wälzen. Im siedenden Wasser einige Minuten ziehen lassen, bis die Knödel an der Wasseroberfläche auftauchen. Die Knödel in der Bröselmischung wälzen und warm servieren.

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 80.190 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.