Beetroot Salad

Rote Beete Salat mit Rucola

Rote Beete Salat mit Bulgur, Feta und Walnüssen

Der Frühling rückt immer näher, da verspüre ich öfter Appetit auch leichtere Gerichte. Für solche Tage eignet sich dieser Salat besonders! Ich weiß, viele Menschen mögen rote Beete nicht. Jedoch ist er in dieser Kombination wirklich richtig lecker. Ich empfehle euch dabei frische rote Beete zu verwenden, denn diese schmecken anders als die vorgekochten Knollen. Zu dem kann man den Garpunkt selbst entscheiden, ich mag sie gerne knackig! Den Salat kann auch super vorbereiten und ein perfektes Mittagessen für’s Büro :-). Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Zutaten:

75g Bulgur
125g rote Beete, nach Möglichkeit frisch
125g Feta
75g Rucola
50g Walnüsse

2 EL Olivenöl oder Walnussöl
1 EL Wasser
1 EL Weißweinessig
1 EL Granatapfelsirup (optional)
1 EL Agavendicksaft
Salz
Pfeffer
Kräuter, nach Wahl

Zubereitung:

Den Bulgur nach Packungsanleitung zubereiten. Die rote Beete schälen, in mundgerechte Würfel schneiden. Die Würfel in Salzwasser etwa 10-20 Minuten kochen, je nachdem wie groß die Würfel sind und nach Gusto bzgl. der Konsistenz.

In der Zwischenzeit die Walnüsse grob hacken, den Feta ebenfalls in Würfel schneiden und den Rucola waschen. Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermengen. Wenn es schnell gehen muss, kann auch 2-3 EL Fertigdressing verwendet werden.

Bulgur und rote Beete nach der Kochzeit miteinander vermengen, so fäbt sich alles schön pink! Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und das Dressing gut unterheben. Nach Möglichkeit den Salat für 1-2 Stunden ziehen lassen.

Soll der Salat er am nächsten Tag verzehrt werden, dann Rucola und Walnüsse erst kurz vorher hinzufügen. Auch frische Tomaten und Gurken geben dem Salat eine herrliche Frische, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Rote Beete Salat mit Bulgur und Feta

Vielleicht gefällt dir auch dies:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 80.190 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.