Vegan: Stollenkonfekt

Stollenkonfekt vegan mit Marzipanfüllung

Es ist noch viel zu früh für Weihnachtsgebäck!“ schnaubt meine liebe Kollegin als wir Anfang Oktober an einer Lebküchnerei vorbeilaufen. Kleinlaut erwidere ich, dass ich erst am Vortag Stollenkonfekt gebacken hatte und ob sie nicht trotzdem welche probieren möchte :-).

Tja, bei einer Bloggerin ticken die Uhren nunmal immer ganz anders ;-D. Leider. Oft habe ich in meinem Geiste so viele Ideen und auch Lust zum bloggen. Doch der 10 Stunden Tag zerstört jegliche Pläne und vielleicht auch Träume? Daher nutze ich freie Tage um Material zu produzieren, welches ich aber erst in ferner Zukunft publizieren werde. So hatte ich bei diesem Beitrag gute sechs Wochen Puffer für den Text und trotzdem fühlt es sich knapp an. Das hört sich nach einem langen Zeitraum an, aber meine Wochenende nutze ich für die Pflege der sozialen Kontakte, der Haushalt macht sich leider auch nicht von allein. So bleibt tatsächlicher nur noch ein schmaler Grat für’s Bloggen.

Nun aber zurück zum Rezept! Dieses habe ich mir schon letztes Jahr abgespeichert -damals bin ich aus den einem Absatz vorher genannten Gründen, nicht dazu gekommen, das Stollenkonfekt zu backen. Ich bin regulär kein so großer Stollenfan noch gehört Marzipan zu meinen Favoriten. Jedoch finde ich diese kleine Happen echt lecker und abwechslungsreich zu Plätzchen. Leider sind meine von der Form her nicht so hübsch geworden wie das Original ;-). Bei mir hat das Rezept für etwa 60 Stück gereicht.

Zutaten:

500g Mehl
2ooml Pflanzenmilch
150g Margarine
100g Zucker
100g Rosinen
100g Mandeln, gehackt
25g Orangeat
25g Zitronat
42g Frischhefe
1 Msp Salz
1/2 TL Vanille
1/2 Bio Zitrone, Abrieb
+
200g Marzipanrohmasse
100g Puderzucker
50g Margarine

Zubereitung:

Die Pflanzenmilch mit etwas Zucker erwärmen, die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und für 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem restlichen Zucker in einer großen Schüssel miteinander vermengen. Margarine zum Schmelzen bringen. Nun diese drei Komponenten zu einem Teig verarbeiten, diesen anschließend an einem warmen Ort für 15 Minuten gehen lassen.

Orangeat und Zitronat sehr fein hacken. Ich empfehle es auch die Mandeln und die Rosinen nochmal zu hacken. Die Rosinen waren bei mir fast zu groß für das kleine Gebäckstück und sind bei der späteren Verarbeitung oft rausgefallen. Die gehackten Zutaten in den Teig einarbeiten, diesen für weitere 45-60 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Den Teig halbieren und ca. 1,5-2cm dick ausrollen, den Teig anschließend längst in drei Streifen schneiden. Mit der anderen Hälfte genau so verfahren. Die Marzipanrohmasse in 6 Stücke teilen und zu einer dünnen Wurst rollen. Die Länge sollte den Teigstreifen entsprechen. Je eine Marzipanwurst auf die Mitte des Teigstreifens geben, diesen einschlagen und den Rand festdrücken. Mit einem Messer etwa 3-4 cm breite Stücke schneiden. Für 12-13 Minuten backen, das Stollenkonfekt sollte nicht dunkel werden.

Anschließend mit geschmolzener Margarine einpinseln und mit Puderzucker bestreuen. In einer luftdichten Dose für mindestens eine Woche ruhen lassen. Natürlich darf auch sofort gekostet werden!

Quelle: knustundkooken.de/stollenkonfekt

Stollenkonfekt auf Backblech

Vielleicht gefällt dir auch dies:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.907 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.