Vegan: Peppers Goulash

Köstliches Peppers Gulash

Ursprünglich wollte ich euch dieses Rezept für veganes Peppers Gulash bereits vergangenes Jahr zeigen, leider war ich damals mit den Fotos nicht so zufrieden ;-). Und dann kam der Umzug, Weihnachten und plötzlich war es Frühling. Sodass das köstliche Gulasch warten musste bis es wieder Herbst wird. Ich finde nämlich, das scharf würzige Gericht ist etwas für die kalten Tage.

Das Gulasch hatte ich schon öfters mit normalen Sojaschnetzeln gemacht. Doch dieses Mal habe ich die „Country Filets“ (vor einem Jahr hießen sie übrigens noch Soja Rind Filets) von Vantastic Foods verwendet. Das macht das Gericht noch authentischer und überzeugt auch omnivore Testesser*innen :-)! Ich kann euch die Country Filets wirklich sehr empfehlen, gekauft habe ich sie über den Online Shop alles-vegetarisch.de. Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Zutaten:
75g Vantastic Foods Soya Country Filets
1 Paprika, grün
1 Paprika, rot
2 Tomaten
2 Schalotten
3 Zehen Knoblauch
1/2 Peperonischote (optional)
150ml Rotwein, trocken
200ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
2 EL Paprikamark
3 EL Olivenöl
3 EL Butter, vegan
1 EL Hefeflocken
1 EL Sojasoße
1 EL Liquid Smoke (optional)
1 TL Paprikapulver
1 TL Majoran, getrocknet
1 TL Zucker
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:
500ml Wasser zum Kochen bringen, mit Sojasoße und Liquid Smoke vermengen, die Sojafilets für 10 Minuten darin einweichen. Anschließend abseihen, nach dem Abkühlen die Sojafilets so gut es geht ausdrücken.

Paprika putzen und in große Würfel schneiden, Schalotten und Knoblauch fein hacken. Tomaten ebenfalls in Würfel schneiden. In einem Schnellkochtopf Olivenöl und Butter geben, bei mittlerer Hitze die Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Anschließend die Sojafilets hinzugeben, kurz scharf anbraten, danach das Tomatenmark, Paprikamark und den Zucker unterheben. Die Paprikawürfel hinzufügen, mit Rotwein und Brühe ablöschen, die Gewürze hinzugeben. Den Topf verschließen und bei höchster Stufe zum Kochen bringen, nachdem Aufkochen die Hitze auf die niedrigste Stufe reduzieren und noch 5-10 Minuten köcheln lassen.

Wer keinen Schnellkochtopf hat, kann das Gulasch in einem herkömmlichen Topf zubereiten. Die Kochzeit beträgt dann etwa 30-45 Minuten. Bei Bedarf kann das Gulasch nach dem Kochen noch mit etwas Speisestärke angedickt werden.

Optional kann dem Gericht auch noch 100ml Pflanzensahne hinzugefügt werden, für einen vollmundigen Geschmack oder um die Schärfe der Pepperoni zu reduzieren. Ich habe als Beilage Graupen serviert, Reis oder Nudeln eignen sich aber auch super als Beilage.

Veganes Peppers Goulash auf einem Teller zubereitet

Vielleicht gefällt dir auch dies:

2 Kommentare

  1. Voll super, dass du gleich hingeschrieben hast, was man ohne Schnellkochtopf machen kann, weil das wäre meine nächste Frage gewesen. Habe zwar noch so einen alten Dampfkochtopf zu Hause, aber ich glaube, der funktioniert nicht mehr richtig und ist dann eher wie ein normaler Kochtopf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.872 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.