New Home #1

Nach drei Monaten in meiner neuen Wohnung habe ich mich endlich dazu aufraffen können, Bilder für den Blog aufzunehmen. Ursprünglich hatte ich es damit ja ganz eilig, doch dann habe ich sehr schnell gemerkt, dass der persönliche Stil sich erst peu à peu in den Räumlichkeiten bemerkbar macht. Zu dem musste ich mich auch mit den neuen Lichtverhältnissen vertraut machen; gut Ding will Weile haben. Heute möchte ich euch im Rahmen einer Kooperation mit Dormando Impressionen von meinem Schlafzimmer zeigen.

Der gesamte Prozess des Auszugs von Daheim verlief bei mir relativ entspannt. Mit der Aufnahme meiner Berufstätigkeit im Frühjahr habe ich geplant etwa gegen Herbst in meine eigenen vier Wände zu ziehen. Und so ist es tatsächlich auch gekommen :-). Im Spätsommer habe ich begonnen mich nach Wohnungen in meiner Wahlheimat Nürnberg umzuschauen. Dabei bin ich sehr gelassen vorgegangen, ich lebte zu Hause in einer Art „Anliegerwohnung“ und hatte absolut keinen Zeitdruck. Für mich war ein Privileg, aus einer finanziell gut situierten Lage, die Möglichkeit zu haben das aussuchen zu können, was mir zu 100% gefällt. Es ist nicht selbstverständlich und ich bin dankbar dafür!

Letztendlich bin ich durch eine Freundin auf meine Wohnung aufmerksam geworden. Sie ist in meinen Augen ziemlich perfekt. Sie liegt im Zentrumsnahen Stadtteil Wöhrd, welcher dennoch ruhig und vorallem auch sehr gepflegt ist. Ich verfüge über einen kleinen süßen Balkon, einer tollen Einbauküche, einer Badewanne sowie einem wunderschönen Naturholz Parkettboden. Alle Gegebenheiten sind hochwertig und modern. Dementsprechend wird natürlich von der Vermieterin erwartet, die Unterkunft in Schuss zu halten ;-).

Auch der Umzug verlief reibungslos, es gab viele helfenden Hände sowie tatkräftige Unterstützung durch die Familie :-). Von zu Hause mitgenommen habe ich lediglich mein Bett, Schminktisch und Nachtkästchen. Die restlichen Möbelstücke habe ich im schwedischen Einrichtungshaus gekauft. Die Dekoration für die gesamte Wohnung habe ich schrittweise gezielt gesucht und gekauft. Dabei wollte ich Fehlkäufe vermeiden, wie bereits erwähnt: gut Ding will Weile haben.

Natürlich habe ich nicht jeden Tag so einen schönen Blumenstrauß parat, dieser stammt noch von meinem Geburtstag :-). Die Aufbewahrung für Kosmetik in Stiftform habe ich bei Depot entdeckt, es ist in seinem Ursprung eigentlich ein Teelicht. Die Aufbewahrung aus Acryl habe ich vom Muji Onlineshop. Den Ringhalter in Gold gab es bei Nanu Nana. Insgesamt ist das Schlafzimmer doch ziemlich mädchenhaft geworden, aber mir gefällt es einfach gut!

Krönender Abschluss für das rosane Paradies bildet die Bettwäsche* mit Pfingstrosenprint von der Marke Janine via Dormando. Ich bin richtig verliebt! Die Flanell Bettwäsche war genau das Richtige für die kalten Tage. Es gibt fast nichts besseres, als sich nach einem langen Arbeitstag in eine kuschelige Decke einzumummeln und ein Buch zu lesen oder Serien am iPad zu gucken. Hach. Hier seht ihr noch ein gesamtes Bild von Bett & Bettwäsche.

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Dormando

Oh, das ist heute verhältnismäßig ein langer Text geworden. Aber schließlich habe ich schon lange nicht mehr mit euch „gesprochen“ ;-). Welche Erfahrungen habt ihr mit eurer ersten Wohnung gemacht?

Vielleicht gefällt dir auch dies:

7 Kommentare

  1. Oh das sieht sehr hübsch aus und ich mag es gerade besonders, dass es so feminin wirkt. Unsere erste Wohnung (bin mit meiner Schwester zusammengezogen) war eine Katastrophe. Erst fast zu perfekt, ruhige Lage, schöner Altbau mit charmanten Holzdecken und nicht zu teuer. Aber dann fing es an; im Winter schimmelte die Wand, es war mega dunkel, immer staubig wegen der Holzdecke, arschkalt und man hat die Nachbarn von unten so gut gehört, als ständen sie im Zimmer.. Seit etwas mehr als einem Jahr leben wir nun in einer frisch renovierten grossen und hellen Wohnung und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich liebe unsere neue Wohnung, nur die Einrichtung müsste mal etwas anders gestaltet werden.

  2. Ein Traum in rosa, ganz nach meinem Geschmack.
    Habe auch eine rosa leicht schimmernde Wand in meiner Wohnung und liebe es einfach. Ich seh schon, bei Dir könnt ich mich auch auf Anhieb wohlfühlen.
    Danke für die schönen Fotos.
    Liebe Grüße
    Sassi

  3. Oooh, wie schön! <3 Ich hätte ja auch gern rosa Wände, aber mein Freund hat da irgendwie eine andere Meinung, haha! Sehr cool, dass du eine so tolle Wohnung gefunden hast. 🙂

  4. Ich wohne immer noch Zuhause, daher kann ich dir nicht wirklich was erzählen. Aber deine neue Wohnung sieht sehr schön aus!
    Liebe Grüße,
    Thi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.734 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.