vegan: homemade snickers

vegane Snickers

Es ist schon wieder ein ganzes Weilchen her, als ich das letzte Mal eine (industriell hergestellte) Süßigkeit nachgetüftelt habe! Dieses Mal habe ich mich an „Snickers“ rangewagt, sie sind mir auch gleich beim ersten Versuch gelungen :-). Geschmacklich sind sie auch gut geworden, aber ich muss ehrlich gestehen, dass die selbstgemachten Raffaellos nach wie vor der heilige Gral sind, hihi. Das Rezept reicht für etwa 12 Riegel á 3cmx7cm.

Zutaten:
Nougatschicht
80g Mandelmus, weiß
20g Agavendicksaft
30g Kokosmehl

Karamellschicht
100g Datteln, über nacht in Wasser eingeweicht
25g Kokosöl, geschmolzen
25g Mandelmuss
25ml Wasser
30g Erdnüsse, geröstet
1 Msp. Vanillepulver

Überzug
30g Kokosöl, geschmolzen
25g Agavendicksaft
20g Kakaopulver

Zubereitung:
Für die erste Schicht das Mandelmus mit Agavendicksaft und Kokosmehl vermengen. Es sollte eine formbare Masse entstehen, bei Bedarf noch etwas Kokosmehl hinzufügen. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und mit den Händen glattstreichen, die Schicht sollte 1-1,5cm hoch sein. Für 30 Minuten in die Tiefkühltruhe geben.

Die Datteln bei Bedarf über Nacht in Wasser einweichen lassen, bei einem leistungsstarken Pürierstab ist das aber nicht unbedingt nötig. Alle Zutaten für die Karamellschicht in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten. Diese anschließend auf der Nougatschicht verstreichen und mit den Erdnüssen bestücken. Anschließend die fertige Füllung wieder in die Tiefkühltruhe geben. Am besten 2-3 Stunden ruhen lassen.

Für den Überzug einfach alle angegeben Zutaten miteinander vermengen. Die Füllung mit einem geölten Messer in 12 Portionen teilen, einzeln mit dem Schokoguss überziehen und trocknen lassen.

Quelle: detoxinista.com

Vielleicht gefällt dir auch dies:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.775 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.