Double Choc Macadamia Cookies

SONY DSC

Wer von euch kennt das nicht? Es ist spätabends, man sitzt gemütlich auf der Couch und bekommt plötzlich schrecklichen Heißhunger auf Süßes? Natürlich ist nichts im Haus vorrätig, was den süßen Zahn befriedigen könnte, außer vielleicht eine angebrochene Tafel Backschokolade :-D. Deshalb wurde es an der Zeit für präventive Arbeit in der Küche, hihi. Ich friere mir die Cookies immer portionsweise ein und kann dann bei akutem Verlangen ganz fix eine Ration Zucker für herz & Seele auftauen :-). Dieses Subwaystyle Cookie Rezept habe ich von einer Freundin bekommen, es erscheint aber auch als erstes Ergebnis, wenn man es in einer Suchmaschine sucht ;-). Ich habe ziemlich viel Zucker weggelassen, was zum Effekt geführt hat, dass sich direkt nach dem Backen nicht so super chewy sind. Am nächsten Tag waren sie trotzdem schön weich und leicht zäh :-). Es ist also euch überlassen, wieviel Zucker ihr nehmt. Das Rezept reicht für 20 Cookies, handflächengroß.

Zutaten:
280g Mehl
250g Butter, weich
130g Zucker, braun
50g Zucker, weiß (im Original etwa 130g)
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier, groß
1TL Kakaopulver, gehäuft
1TL Natronpulver (dm)
1 Prise Salz
100g Macadamianüsse (Aldi)
70g Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Die Butter eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, sodass sie wirklich schön weich ist. In der Zwischenzeit die Schokolade und Nüsse zerkleinern, die Schokostücke habe ich mit einem scharfen Messer geviertelt und die Nüsse jeweils in 3 Scheiben geschnitten. Bei der Auswahl sind euren Fantasien (fast) keine Grenzen gesetzt, ich habe mich für Schokolade-Macadamia entschieden. Ihr könnt es auch mit anderen Nusssorten, Smarties oder Karamellbonbons (Sahne Muh-Muhs) versuchen.

Nun die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen, das dauert einige Minuten. In einer separaten Schüssel Mehl, Natron und Kakaopulver miteinander vermengen. Nun zu der Butterzuckermischung die Eier und das Salz hinzugeben und weiter rühren. Anschließend das Gemisch aus den trockenen Zutaten Löffelweise unterheben bis ein zäher Teig entsteht.

Mit angefeuchteten Händen etwa Walnussgroße Bällchen formen und leicht platt drücken. Auf ein Backblech (mit Backpapier ausgelegt) passen nur 6 Cookies, da sie noch die doppelte Größe annehmen. Nun die Cookies mit den Nüssen und Schokolade bestücken. Im vorgeheiztem Ofen bei 180°C etwa 8-10 Minuten backen. Natürlich könnt ihr sie nach euren Präferenzen größer oder kleiner machen. Nach dem Rausholen sind sie noch sehr fragil und müssen komplett auskühlen, bevor ihr sie in Bewegung setzen könnt (Mund oder Frischhaltebox).

SONY DSC

Vielleicht gefällt dir auch dies:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.750 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.