You only see what your eyes want to see

Outfit Marine Look

Nach gefühlten Lichtjahren gibt es endlich wieder ein Outfitbeitrag von mir :-)! Vergangenes Jahr habe ich ja die Jeanshosen wieder für mich entdeckt. Nun bin ich sogar einen Schritt weiter gegangen und habe mich an weiße Hosen gewagt! Mit mir die stetige Angst die Hose könnte beim anprobieren explodieren oder eine drohende Erblindung beim Anblick in den Spiegel, haha. Etwas übertrieben, wie ihr sehen könnt, passt mir die Hose zum Glück und sieht auch einigermaßen gesellschaftstauglich aus :-D!

Bei meiner zweiten Neuanschaffung, nämlich der Ralph Sonnenbrille, hatte ich weniger Bedenken, hihi. Ich habe bereits zwei andere Modelle {klick + klick} und finde das diese Marke ‚Ralph by Ralph Lauren‚ gut zu meinem Stil passt :-). Nachdem die anderen im Cat Eye und Aviator Stil sind, hatte ich ‚mal Lust auf runde Sonnenbrillen. Es kann ja nie schaden ein gewisse Auswahl parat zu haben, zum Glück bin ich bei Sonnenbrillen nicht so streng mit mir selbst und gehe einfach davon aus, dass mir fast jede Form steht :-D! Meine Ralph 5162 Sonnenbrille ist auf jeden Fall mein diesjähriger Favorit, ich mag die besonderes Form an der Nase. Was haltet ihr von Designer-Sonnenbrillen? Unnötiger Luxus oder lohnende Investition?

SONY DSC

Shirt: H&M | Hose: Hollister | Tasche: Michael Kors | Schuhe: Jumex | Sonnenbrille: Ralph Lauren
fotografiert von: Yvonne P.

Vielleicht gefällt dir auch dies:

5 Kommentare

  1. Deine Ängste sind vollkommen unbegründet!
    Die weiße Hose steht dir fantastisch. 🙂 (Auch wenn ich deine Zweifel gut nachvollziehen kann.. bislang hat es auch noch keine weiße Hose in meinen Kleiderschrank geschafft. xD)

    Würde mich freuen, wenn du häufiger Looks postest. 🙂

    Alles Liebe
    Selly
    von SellysSecrets

  2. Sieht echt spitze aus! Ich muss mir demnächst auch mal wieder eine Sonnenbrille kaufen – aber eben mit Stärke, da wird das keine Designerbrille, denn die Gläser allein sind schon teuer genug! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.750 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.