Happy 24 ♥ Rainbow Cake

SONY DSC

Anlässlich meines Geburtstages vor einigen Tagen habe ich diesen Rainbow Cake gebacken :-). Vor einigen Jahren war es unter den Foodbloggern sehr im Trend Kuchen mit Löffelbiskuit zu umranden. Das wurde mittlerweile von Schokoriegeln abgelöst, die gängigste Sorte ist dabei Kitkat, aber ich habe den Kuchen auch schon öfter mit Duplo gesehen. Als Basis habe ich einen Rainbow Cake mit Frischkäse Frosting genommen, das Rezept ist adaptiert von Martha Stewart :-). Der Teig ist ziemlich fest, wer das nicht mag, sollte ggf. auf einen normalen Rührkuchen ausweichen. Leider hatte ich gerade kein pinkes Bändchen mehr daheim, deshalb ausnahmsweise ein silbernes ;-). Über die verwendeten Lebensmittelfarben werde ich noch einen extra Post verfassen.

SONY DSC

Zutaten:
Teig
240g Mehl
120g Zucker
150g Butter, weich
225ml Milch
4 Eiweiß
1,5TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Lebensmittelfarbe nach Wahl (von Wilton)

Frosting
450g Frischkäse, doppelrahm
200g Schokolade, weiß
75g Butter

Deko
10 Packungen Kitkat
Smarties
Kerze, Satinband

Zubereitung:
Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. In einer separaten Schüssel Butter, Vanillezucker und Zucker sehr schaumig schlagen, anschließend die Eiweiße unterheben. Nun die Milch und das Mehl abwechselnd unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Diesen in 5 Teile portionieren und mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Eine Springform mit 20cm Durchmesser einfetten und mit Backpapier auslegen, nun jede Boden bei 180°C Ober- und Unterhitze für 15-18 Minuten backen. Alle Böden gut auskühlen lassen.

Für das Frosting die Schokolade schmelzen, ich mache das immer in der Mikrowelle auf 200 Watt. Die weiche Butter mit dem Frischkäse verrühren, anschließend die Schokolade unterheben. Die Böden nun mit etwas Creme bestreichen und aufeinander schichten. Die andere Hälfte des Frostings für die Oberfläche verwenden. Die Kitkat Riegel auseinanderbrechen und damit den Kuchen umranden, für mehr Stabilität ein Band drum rum schnüren. Auf die Oberfläche kommen nun die Smarties und die Kerzen.

SONY DSC

Vielleicht gefällt dir auch dies:

14 Kommentare

  1. Alles Liebe nachträglich!!!! Der Kuchen sieht unglaublich süß aus! Ist dir gut gelungen. Ich habe mir letztens auch schon überlegt, ob ich dieses Jahr zu meinem Geburtstag so einen Kuchen backe. Bin zum Entschluss gekommen, nein. Ich kann sowas nicht. 😀

  2. ahhh so einen wollte ich auch schon mal backen, aber irgendwie kam ich dann nicht dazu 😀 jetzt sollte ich es doch mal austesten. Danke schön für das Rezept 🙂

    xoxo, L.
    —————-
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

  3. Wow sieht das lecker aus. Die bist einfach eine wahre Backgöttin! 😀 Alles Liebe nachträglich auch von mir! 🙂

    LG
    Steffi

  4. Alles Gute nachträglich! & Danke für deinen lieben Kommentar. 🙂
    Der Kuchen schaut echt lecker aus!

    Liebste Grüße
    Vanessa x3

  5. Der sieht ja echt hammermäßig aus! Über so einen Geburtstagskuchen würde ich mich wie verrückt freuen 😀 Und alles Gute nachträglich!
    xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.750 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.