homemade gingerbread

SONY DSC

Hiermit läute ich ganz inoffiziell die Vorweihnachtszeit ein :-)! Für mich ist das wirklich die schönste Zeit im Jahr, ich bin ja sowieso eher ein ‚kalter‘ Typ was die Lieblingsjahreszeiten angeht. Obwohl ich nicht christlich bin, liebe ich Weihnachten und alles was dazu gehört. Deshalb gibt es heute ein wenig verfrüht von mir ein Lebkuchenrezept für euch.

SONY DSC

Zutaten:
2 Croissants, altbacken
150g Nüsse, gemahlen
100ml Milch, lauwarm
100g Zucker, braun
150g Schokolade
2 Eier, klein
1TL Lebkuchengewürz
15-20 Oblaten

Zubereitung:
Die Croissants in einer Küchenmaschine zerkleiner oder optional mit einem Messer zerhacken. Nüsse, ich hatte eine Mischung aus Haselnuss & Mandel, Croissantbrösel, Zucker, Lebkuchengewürz und eine Prise Salz miteinander vermengen. Nun die feuchten Zutaten hinzufügen & zu einer festen Masse verkneten, diese mindenstens 8 Stunden ruhen lassen.

Nun je 1 großzügigen Esslöffel Teig zu einer Kugel formen und platt drücken. Diesen Taler auf eine Oblate setzen und mit einem feuchten Löffel die Ränder korrigieren. Ich hatte Oblaten mit 10cm Durchmesser, der Teig hat bei mir für 13 dicke Lebkuchen gereicht. Bei 150°C Umluft etwa 15 Minuten backen, nachdem die Küchlein ausgekühlt sind, mit Schokolade überziehen. Traditionell wird eher immer Zartbitterschokolade verwendet, mir persönlich schmeckt vollmilch allerdings besser :-).

Vielleicht gefällt dir auch dies:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.775 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.