Potato bread & wild garlic butter

Beide Rezepte habe ich bereits vor zwei Jahren gepostet, besonders das Kartoffelbrot ist bei mir wieder ziemlich in Vergessenheit geraten und das obwohl es doch so lecker ist :-). Deshalb war es höchste Zeit dieses Rezept wieder zum Leben zu erwecken, besonders gut dazu passt Bärlauchbutter oder auch Zwiebelschmalz von Alnatura.

Zutaten:
Brot
350g Kartoffeln
450g Mehl
1 Pck Trockenhefe
50-100ml heißes Wasser
1TL Salz

Bärlauchbutter
125g Butter, weich
30g Bärlauch
1/4 TL Salz

Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Die Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln, anschließend mit heißem Wasser übergießen. Nun die beiden Komponenten zu einem Teig verkneten, diesen an einem warmen Ort etwa 30-45 Minuten gehen lassen. Den aufgefangenen Teig nur noch in der Schüssel etwas formen, das Brot auf ein Backblech mit Backpapier geben. Den Ofen auf 200°C vorheizen, eine Auflaufform oder anderes feuerfestes Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen. Das Brot nun auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen, anschließend weitere 20 Minuten bei 180°C auf der unteren Schiene.

Für die Bärlauchbutter den Bärlauch fein hacken, die Flüssigkeit mit einem Küchentuch etwas wegtupfen und anschließend mit der Butter und dem Salz verrühren.

Vielleicht gefällt dir auch dies:

6 Kommentare

  1. Wusste ichs doch!! Hatte irgendetwas vergessen… den Link zu dir zu setzen, war schon zu spät gewesen gestern^^

    Eine Scheibe von deinem Brot mit der Butter würde ich wohl nehmen!!!

  2. Ein sehr leckeres Rezept, Ich wollte schon immer selber Brot backen, kam aber leider nie dazu.
    ich wäre auch nie auf sowas gekommen. das rezept wird gleich abgespeichert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.750 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.