Home sweet home

Mallorca

Hach die 2 Wochen ohne Internet und Blog waren auch ‚mal abwechslungsreich. Doch ich bin doch ein wenig froh darüber wieder daheim zu sein! Und wo war ich? Naja erst musste ich mich durch die schriftlichen Prüfungen quälen ;-). Gleich am nächsten Morgen in den Flieger. Welch Überraschung, es ging nach Mallorca. Es war eine private Abifahrt mit neun Personen, Beef vorprogrammiert, haha. Wir bewohnten eine echt superschöne Finca bei Arta. Insgesamt war der Urlaub trotz mancher „Komplikationen/Spannungen“ sehr schön. Mir persönlich hat das Kulturelle ein wenig gefehlt, aber naja Malle ist halt Malle. Abgesehen davon, dass ich allgemein nicht der Typ fürs weggehen bin, kann ich es mir nicht vorstellen in den Urlaub zu fahren und sich dann 10 Tage am Stück zu betrinken. Ich möchte lieber Sehenswürdigkeiten angucken, die Kultur kennenlernen und neue Gerichte probieren. Okay, zugegeben, mit dem momentanen vorhanden finanziellen Mitteln, wird ein Schüler wie ich, dem Massentourismus wohl kaum entkommen. Aber naja jedem das seine. Tragischerweise ist meine Kamera am zweiten Tag kaputt gegangen, Sand im Objektiv. Deshalb habe ich sehr wenig Bilder und werde den „Urlaubsbericht“ in mehrere Teile teilen. Puh, zum Glück habe ich schon vor dem Urlaub fleissig fotografiert, sodass ich noch etwas zum bloggen habe, hehe.

 

Vielleicht gefällt dir auch dies:

13 Kommentare

  1. Oh schön sieht es da aber aus und warm und sonnig. Schade mit der Kamera, aber vielleicht kannst du ja noch Fotos von den anderen bekommen?
    Auf die Berichte bin ich schon gespannt. Möchte auch gern wegfliegen, aber die Kohle fehlt.
    Und mit den Prüfungen ist alles so gelaufen wie du dir gedacht hast? Was sagt dein Bauchgefühl.

    Auf jeden Fall freu ich mich, dass du wieder da bist und das hoffentlich erholt?!

    LG

  2. wow, ich bin auch so ein Mensch. Ich schaue mir lieber Sehenwürdigkeiten an..als dauern betrunken zu sein ^^

    außerdem liebe ich im Urlaub glaube ich eher die Stille als diesen ganz Lärm 😀

  3. Willkomen zurück.
    Das mit deiner Cam ist echt doof. Ich hab auch nicht viele Bilder gemacht, aber für Berichte reicht es 😀

  4. Ich finde Sehenswürdigkeiten, Essen & co auch wichtiger als sich zu betrinken. Das kann man schließlich auch bei sich in der Stadt… ~.~

    freue mich schon auf die weiteren Berichte über Malle.

  5. Freue mich schon auf die paar Fotos und den Reisebericht. 🙂

    Haha, was das Reisen angeht bist du genauso eingestellt wie ich. Weil mein Abschlussjahrgang auch nur scharf auf’s Saufen war (24h-Flatrate in Lloret de Mar), habe ich gleich ganz auf die Fahrt verzichtet. Ich besichtige auch lieber Sehenswürdigkeiten, versuche etwas über die Menschen und die Kultur zu lernen. Und mach möglichst schöne Fotos. ♥

  6. willkommen zurück..
    ich war einmal in malle. am ballermann. nie wieder. wenn ich so zurück denke. wääääh, so niveaulos haha

  7. Welcome back ^^ 🙂
    wie ich mich freue wieder von dir zu lesen ^.^
    hoffe es gibt auch schöne Food-pictures, die mag ich am liebsten :/ x3

  8. Ich bin froh, dass du wieder gesund & munter in Deutschland gelandet bist. 🙂

    Du hast Recht, Ich finde auch, dass man im Ulaub sich nicht nur betrinken sollte. Kultur, Menschen & Co sind doch weitaus interessanter. Nur leider ist Kultur eben sehr teuer 🙁

    Schönes Bild x3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher wurden 79.775 Spam-Kommentare gelöscht.
Sollte dein Kommentar nicht auftauchen, wird er später freigeschaltet.